Vegetarische Bolognese


Rezept speichern  Speichern

viel Gemüse gut getarnt für Kinder!

Durchschnittliche Bewertung: 3.88
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 20.09.2008 604 kcal



Zutaten

für
3 Paprikaschote(n), bunte
150 g Champignons
1 Zucchini
1 Tüte/n Tomatenpüree
1 Zehe/n Knoblauch
1 große Zwiebel(n)
1 Bund Möhre(n)
1 Handvoll Kräuter, italienische
Salz und Pfeffer
1 TL, gehäuft Zucker
etwas Olivenöl
evtl. Balsamico (Crema di Balsamico)
400 g Spaghetti
Wasser (Salzwasser)
n. B. Käse (Pecorino)

Nährwerte pro Portion

kcal
604
Eiweiß
25,87 g
Fett
5,46 g
Kohlenhydr.
109,52 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Spaghetti nach Packungsanweisung im Salzwasser kochen. Das Gemüse putzen, klein schneiden und in gutem Olivenöl andünsten.

Alles in den Mixer geben. Gut durchmixen, oder wer es mit Stückchen mag, halt ein bisschen weniger. Vor oder nach dem Mixen die Kräuter dazu. Das kommt darauf an, ob die Kinder rumzicken, wenn sie was Grünes sehen.

Ein Schuss Crema di Balsamico gibt noch einen Kick. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Direkt mit den fertig gekochten Nudeln mischen und Pecorino unterheben.

Meine Kinder haben mich noch nie gefragt, ob ich Hackfleischsoße mache!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Andrea-Rimmel

entdeckt und schon oft gemacht. auch schon öfter Kinder vorgesetzt die nie was gemerkt hatten. Sehr lecker. Gemüse und Menge mache ich immer frei Schnautze. Sehr lecker

24.11.2019 12:49
Antworten
Minousch12

super lecker.....gibt es öfters bei uns :-) ich verfeinere das gerne mit knobi öl,zb mio olio von höhle der löwen.lg

17.03.2018 22:28
Antworten
smini110

Och, man kanns nicht jedem recht machen ;-)

17.01.2018 15:57
Antworten
Meemu

Vielen Dank für das Rezept. Mir persönlich hat es sehr gut geschmeckt und ich habe das Hackfleisch nicht vermisst. Die Kinder waren allerdings weniger begeistert und haben nach der klassischen Bolognese mit Hack geschrien. Naja, einen Versuch war es wert 😂

30.12.2017 19:11
Antworten
smini110

Dankeschön <3

17.11.2017 07:59
Antworten
mickyjenny

Wir fanden diese Bolognese alle super (auch meine "Zucchinihasser ") - - und da ich meinen Fleischkonsum reduzieren möchte, kam mir dieses Rezept gerade recht! Die Soßenmenge ist zwar etwas großzügig bemessen - uns hätte auch die Hälfte gereicht - aber man kann sie sicher gut einfrieren. Ich habe eine Hälfte des Gemüses fein püriert, und die andere Hälfte etwas grober belassen- und so hatte es (für uns) die richtige Bolognese-Konsistenz. Danke für diese pfiffige Rezeptidee! LG Micky

12.11.2012 23:42
Antworten
mickyjenny

Ich habe übrigens normale Schältomaten aus der Dose verwendet - da sie eh vermixt werden, sind sie durchaus auch geeignet ;-) LG Micky

13.11.2012 00:20
Antworten
smini110

Super! So mach ich es manchmal auch. Mittlerweile essen meine Kids auch unpüriert, alles was ich ihnen vorsetze. Aber manchmal muss es auch mal wieder diese Variante sein

23.03.2017 07:16
Antworten
katja675

Hallo smini110, danke erst einmal für das Rezept, ist schon gespeichert und wird bestimmt bald ausprobiert! Was meinst du mit Tomatenpüree? Sollen das passierte Tomaten sein? Und wenn ja, welche Menge? LG katja

26.09.2008 14:23
Antworten
smini110

Genau passierte Tomaten. ich glaube das sind 250 g immer in so einem Tetrapack. Pizzatomaten aus der Dose gehen genauso. LG Smini

26.09.2008 14:32
Antworten