Persisches Rosengewürz


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.71
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 20.09.2008



Zutaten

für
10 g Blüten (Rosenblüten), getrocknet
½ TL Zimt
½ TL Kardamom
½ TL Kreuzkümmel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Minuten
Alles im Mixer fein mahlen.

Anwendung: Besonders gut für Reisgerichte mit Nüssen und Trockenfrüchten und für zartes Geflügel.

Dazu passt Persisches Rosengewürz auch: Couscous, feine Gemüsecremesuppen, auch Milchreis und Grießbrei.

Trocken lagern, in einem luftdicht verschlossenen Behälter. Lagerung: ca. 6 Monate, wenn es vorher nicht verbraucht wird!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

pelikana

Hallo, das Rosengewürz duftet gut, ist allerdings etwas hart, ich habe es im Mörser zerstampft. Getrocknete Rosenblüten habe ich im Kräuterladen gekauft. Ich habe das Gewürz in Milchreis mitgekocht, der Reis hat aber nicht aromatisiert geschmeckt. Man hat nichts rausgeschmeckt. Daraufhin habe ich das Gewürz drübergestreut. Es war nicht so lecker, wie ich mir das vorgestellt hatte. Ich bin etwas enttäuscht, weil es ja an und für sich eine Superidee ist. Liebe Grüße pelikana

30.01.2014 18:53
Antworten
Lady_Cuisine

Ich habe bei culinarico.de nachgefragt, wieviel in deren Bio-Persischen Rosengewürz enthalten sind: 68 %

06.05.2012 12:13
Antworten
Lady_Cuisine

Jetzt weiß ich, wie viel Blütenblätter ich dieses Jahr pflücken und trocknen müsste... Da blieben keine Rosen mehr an den Zweigen... Es war nur ein Gramm... Von den Gewürzen habe ich nur vorsichtig je eine Prise reingegeben. Der Kardamom ist so dominant, dass man den wunderbaren Rosenduft nur noch schwach wahrnimmt. Ich habe ein bisschen wieder "rausgefischt". Dann habe ich so gemischt, wie ich es angenehm fand. Geschmacksprobe steht noch aus. Die Rosen habe ich letztes Jahr im Sommer gepflückt - und der Duft ist immer noch da - erstaunlich! Die Gewürze habe ich allerdings erst gestern dazugegeben. LG

02.05.2012 00:43
Antworten
kmellina

Ich kenne das Gewürz schon,habe es selbst mit Nachbarins Rosenblüten;)kürzlich wieder hergestellt ...wirklich sehr feines Gewürz,typisch für viele arabische Gerichte,habe es aber auch z.B.für selbst eingekochte Marmelade verwendet....mmmhhh...schon allein,wenn man sein Näschen in das Gewürzglas steckt,ist es ein Genuss... kleiner Tipp:achtet darauf,daß ihr gut stark duftende Rosenblätter verwendet,daß nach Trocknung weiterhin das Duft bleibt. LG kmellina

26.08.2010 00:40
Antworten