Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Rind
Europa
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Schwein
Winter
Deutschland
Eintopf
Frankreich
Herbst
gekocht
Lactose
ketogen
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Elsässer Hackfleischsuppe

herzhaftes Wintergericht

Durchschnittliche Bewertung: 4.36
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 19.09.2008 357 kcal



Zutaten

für
500 g Hackfleisch
500 g Sauerkraut, mild
3 Gewürzgurke(n)
2 Zwiebel(n), gehackt
2 EL Tomatenmark
½ TL Kümmel, ganz
1 Prise(n) Salz
1 TL Zucker
1 ½ Liter Fleischbrühe
Butterschmalz

Nährwerte pro Portion

kcal
357
Eiweiß
22,39 g
Fett
27,25 g
Kohlenhydr.
4,91 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Zwiebeln in Butterschmalz anbraten, das Hackfleisch dazu geben und kräftig braten, bis es krümelig gebräunt ist. Mit der Fleischbrühe ablöschen. Das Sauerkraut klein schneiden und mit den fein geschnittenen Gewürzgurken in die Suppe geben. Mit Tomatenmark, Salz, Kümmel und Zucker abschmecken.

Ca. 1 Stunde leicht köcheln lassen.

Am besten schmeckt die Suppe am Tag nach der Zubereitung.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Otti1867

Super lecker, hab zur Zwiebel noch eine Knoblauchzehe mit angedünstet.

19.03.2019 16:57
Antworten
Isobel8

Sehr,sehr lecker!!!

15.09.2018 17:02
Antworten
JohnyB

Hallo tiniblitz, Auch von mir volle punkt zahl, Ich habe es gestern für meine Frau gekocht, Sie hat gesägt "kannst Du wieder machen", wir warren auch zu zweit aber da war nicht viel uberig zum einfrieren. LG JohnyB

23.01.2015 13:52
Antworten
christina69zs

Hallo tiniblitz, es ist mir ein Rätsel, dass dieses super leckere Rezept bisher noch niemand wirklich entdeckt hat?!?! Ich fand´s klasse, daher auch die volle Punktzahl (und, wenn´s klappt, Fotos)! Da wir nur zu zweit gegessen haben, wurde die Hälfte eingefroren und ich hoffe sehr, dass es uns das zweite Mal, nach dem Auftauen, wieder genauso gut schmeckt... LG Christina

08.04.2014 20:45
Antworten