Getränk
Vegetarisch
Vegan
alkoholfrei
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Caipirinha

alkoholfrei!

Durchschnittliche Bewertung: 4.31
bei 24 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 19.09.2008 252 kcal



Zutaten

für
1 Limette(n)
2 EL Rohrzucker, brauner
5 cl Ginger Ale
Eis, gestoßenes

Nährwerte pro Portion

kcal
252
Eiweiß
7,33 g
Fett
5,22 g
Kohlenhydr.
40,48 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Minuten
Die heiß gewaschene Limette vierteln und über dem Glas ausdrücken. Nun die Limette ins Glas geben und den Rohrzucker darauf streuen. Mit einem Stößel zerdrücken. Das Ginger Ale dazu gießen und mit Crushed Ice auffüllen.

Zwei kurze Strohhalme rein und los gehts!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

BettinasRezepte

Ja, das ist Ipanema.

31.05.2017 15:48
Antworten
BettinasRezepte

Ja mit dem Caipi ist das so ein Problem, denn in Deutschland gibt es nicht die richtigen Zutaten. Nach unseren vielen Brasilienreisen von Nord nach Süd, geschäftlich und Privat haben wir auch so unsere Erfahrung gemacht. Überall wird er fast gleich hergestellt, obwohl es auch zwei Lager gibt. Jeder behauptet eben, dass seiner der Beste ist. Die Zutaten jedoch sind fast immer gleich. Man nimmt nur den weissen Rohrzucker (meist den UNIAO) und immer den billigsten Rum (51), denn der teure schmeckt niemanden und auch kein Ginger Ale. Crasheis hat noch nie einer angeboten. Ab und zu kann man diese Zutaten nun auch bei uns in der Metro erhalten. Und die mexikanischen Limetten sind die Besten, denn sie haben mehr Saft. Aber lasst es Euch trotzdem gut schmecken!

31.05.2017 15:44
Antworten
Nima1234

ohne Alkohol macht das doch kein Sinn 😂

01.04.2017 00:31
Antworten
Baffy

das ist doch Ipanema, oder?

21.07.2016 23:24
Antworten
Tifa1010

Der ist super lecker und schmeckt genauso gut wie der mit Alkohol, wenn nicht sogar besser! Toller Drink zu Sylvester ;-)

31.12.2015 22:32
Antworten
Annemaus2010

Hört sich super an ! nur eine frage, ihr denkt jetzt vermutlich ich bin ein bisschen dumm, aber nimmt man dann nur die viertel limette oder die ganze ? danke lg anne

05.06.2010 10:25
Antworten
Sibelia8

Man nimmt schon die ganze Limette - sie presst sich geviertelt nur einfach viel besser ;-) Lieben Gruß!

05.06.2010 11:59
Antworten
Ambrosia1991

In vielen rezepten findet man auch, dass man die Limetten achtelt, also halbieren und dann nochmal vierteln. Findet man auch oft in clubs, da es dadurch nach "mehr" aussieht

29.05.2015 09:48
Antworten
Syranha

Da ich keinen Alkohol trinken kann (Unverträglichkeit) ist dies eine wunderbare Alternative. Vielen Dank für das klasse Rezept.

21.08.2009 11:56
Antworten
jessy70

Super lecker! Genau so gehört Sie!!!

27.05.2009 18:45
Antworten