Beilage
Dips
Europa
Griechenland
Herbst
raffiniert oder preiswert
Saucen
Sommer
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Tzatziki

cremig und herzhaft

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 19.09.2008



Zutaten

für
2 kg Joghurt, griechischer mit 10 % Fett, alternativ mit 3.5 %
5 Knoblauchzehe(n)
1 Salatgurke(n)
Salz und Pfeffer
2 EL Olivenöl
1 Bund Dill, frisch gehackt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Gesamtzeit ca. 4 Stunden 30 Minuten
Einen dünnes Küchentuch über ein Sieb breiten, den Joghurt hinein geben und 3-4 Stunden abtropfen lassen, danach in eine Schüssel füllen.

Die Knoblauchzehen durchpressen und zum Joghurt geben. Die Gurke raspeln, möglichst viel Flüssigkeit ausdrücken und die Gurkenraspel ebenfalls in den Joghurt geben.

Den Tsatsiki mit Salz und Pfeffer abschmecken, Olivenöl und Dill untermischen. Ein paar Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Vor dem Servieren nochmal kurz umrühren und abschmecken.

Passt zu gegrilltem Fleisch!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Jenjen007

Hi, super lecker. Habe das ganze auch schon mit Möhre getestet. Die Möhre leicht in der Pfanne ohne Öl geschwenkt. Kann ich nur empfehlen. Super lecker

13.02.2019 23:41
Antworten
cuxi1

Hallo, ich habe heute dieses Tzatziki mit 3 kg griechischem Joghurt für eine Gartenparty vorbereitet. Ich hatte den Joghurt zwar abtropfen lassen, aber er wurde mir zu „trocken“. Darum habe ich das Joghurtwasser in Teilen wieder zugefügt. Nun steht er im Kühlschrank und bereits das probieren hat genial geschmeckt. Verdünnt 5 *****

14.07.2018 11:04
Antworten
luisabasti1

Sehr lecker!!

29.07.2016 07:07
Antworten
chey2000

Sehr,sehr lecker.Hatte nur keinen Dill :( Schön cremig,musste den Joghurt auch nicht abtropfen lassen. Werd ich wieder so machen. LG Chey

16.07.2016 08:53
Antworten
Claire78

Hallo! Habe das Rezept am Wochenende ausprobiert und ich hätte mich reinknien können!! Hab noch nie so leckeren, frischen Tzatziki gegessen.

12.08.2012 10:41
Antworten
DerMase

Absolut perfektes Tzatziki-Rezept, kann ich nur weiterempfehlen. Zuerst habe ich es mit einem mageren Joghurt versucht, da ich den 10%-igen nicht finden konnte. Die Konsistenz war jedoch nicht so gut - es war einfach viel zu flüssig. In einem Edeka habe ich dann den 10%-igen Joghurt gefunden. Abtropfen war auch nicht nötig, der kam völlig trocken am Stück heraus. Lohnt sich also den guten Joghurt zu nehmen. Die Gurke gehört eigentlich auch dazu. Es geht aber auch ohne, ich habe sie Beispielsweise weggelassen.

17.07.2012 17:39
Antworten
liana76

Das Rezept ist von meinen Mann und er ist grieche;-)))

21.07.2010 23:52
Antworten
checkerms

Das ist seit Jahren das Beste Tzatzikirezept das ich kenne. Einfach ein Traum und nie am Knoblauch sparen.

20.07.2010 19:21
Antworten