Geflügel
gekocht
Hauptspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Leckeres Hühnerfrikassee von Oma

Durchschnittliche Bewertung: 4.2
bei 18 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. simpel 19.09.2008



Zutaten

für
1 Huhn oder ca. 5 Hähnchenschenkel
50 g Mehl
1 Bund Suppengrün
75 g Butter
1 Zwiebel(n)
½ Zitrone(n), den Saft davon
1 Becher Schmand
1 Eigelb
Salz und Pfeffer
evtl. Hühnerbrühe, instant
1 Lorbeerblatt
1 Nelke(n)
2 EL Kapern
2 Liter Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Das Huhn oder die Beine mit dem Suppengrün, Lorbeerblatt und der Nelke im Wasser kochen, bis es schön weich ist. Abkühlen lassen und das Fleisch von den Knochen lösen. Die Hühnerbrühe auffangen oder Instantbrühe anrühren.

Die Zwiebel fein klein hacken und in der Butter glasig anlaufen lassen, danach das Mehl drauf und auch kurz anschwitzen. Das Ganze wird mit der Brühe aufgefüllt. Gut umrühren und etwas einkochen lassen. Die Kapern hinzufügen und die Soße mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Eigelbe mit dem Schmand verrühren und unter die Soße ziehen, aber nicht mehr kochen lassen! Fleisch rein und fertig. Dazu passt Reis. (Den koche ich mit einem Lorbeerblatt, schmeckt köstlich).

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

zauberfee555

Vielen lieben Dank für die Bewertung! Es freut mich sehr das es Dir schmeckt! Muss es sehr oft für mein Kind kochen!

28.05.2019 23:10
Antworten
Eifel-Waldschrat

Erkältet habe ich heute eine Hühnersuppe gemacht. Mit dem Hühnerfleisch mache ich gerne Frikassee. Leider ist mein Rezept weg gekommen :-( Aber dafür gibt es ja Chefkoch! Ausschlaggebend für dieses Hühnerfrikassee-Rezept waren die Kapern bei den Zutaten. Und ich muss sagen, dass es das beste Frikassee ist was ich bisher gemacht habe! Kurz, mehr als ein würdiger Ersatz für das alte Rezept! Natürlich gibt es da nur eine Bewertung: ***** Danke für das tolle und auch einfache Rezept Jetzt lasse ich mir Hühnersuppe und Frikassee mit Reis schmecken ;-) Schöne Grüsse aus der Eifel, Sascha

03.03.2019 17:12
Antworten
Jule2705

Vielen Dank für dieses wunderbare Rezept. Hab es ohne Kapern aber mit Pilzen und kleinen Mettbällchen gemacht. Einfach lecker!

09.02.2019 21:58
Antworten
zauberfee555

Ja die gehören auch rein. Hab ich leider vergessen mit in das Rezept zu schreiben.

21.11.2018 10:53
Antworten
Chefkoch_Heidi

Hallo zauberfee555, ich habe die Kapern nach meiner Einschätzung ergänzt. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

21.11.2018 12:28
Antworten
Ruhrpottbiene77

Sehr lecker...ich hab noch Tiefkühl Erbsen und Spargel dazu getan....tolles Rezept ...

18.09.2012 13:37
Antworten
zauberfee555

Hallo, das freut mich ;) So kocht man das im Osten!!!!!!!!!!!!!! Das gab es so früher in der Schulspeisung. Könntest Du das Rezept noch bewerten???????? Lg, Anne

18.09.2012 20:10
Antworten
Ruhrpottbiene77

hatte ich vorher schon bewertet ;-) Ist echt mal ne tolle andere Version..ist auch gut bei der Familie angekommen :-)

18.09.2012 20:23
Antworten
zauberfee555

Ich habe es heute mit gefrorenen Erbsen und ein Paar Kapern verfeinert, schmeckt vorzüglich!!!

22.11.2009 12:32
Antworten
4885

Habe das Hühnerfrikassee heute ausprobiert. Es ist sehr lecker und ist bei meiner Familie sehr gut angekommen. Ich habe noch einen Schuss trockenen Weisswein in die Sosse gemacht. Ansonsten sehr lecker.

29.10.2009 13:49
Antworten