Fleisch
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Lactose
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Spargel - Quiche

mit Hefeteig

Durchschnittliche Bewertung: 3.62
bei 11 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 18.09.2008 3047 kcal



Zutaten

für

Für den Hefeteig:

250 g Mehl
½ Würfel Hefe
1 TL, gestr. Zucker
1 Prise(n) Salz
50 g Butter, zerlassene
125 ml Milch, lauwarme

Für den Belag:

500 g Spargel
1 Flasche Weißwein, trockner
2 Ei(er)
200 g Frischkäse
50 ml Milch
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Pfeffer
1 Bund Schnittlauch, in Röllchen geschnittener
1 EL Zitronensaft
4 Scheibe/n Schinken, gekochter

Nährwerte pro Portion

kcal
3047
Eiweiß
103,89 g
Fett
115,46 g
Kohlenhydr.
240,49 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Für den Hefeteig einen Vorteig ansetzen: Dazu in einer kleinen Schlüssel die Hefe zerbröseln und mit Zucker bestreuen. Die Milch erwärmen, angießen und so lange stehen lassen, bis die Hefe gegangen ist.

In eine Rührschüssel das Mehl mit Salz und zerlassener Butter geben und kurz durchkneten. Den gegangenen Vorteig dazu geben und so lange weiterkneten, bis der Teig sich von der Form wegzieht und ein schöner Hefeteig entstanden ist. Den Hefeteig mit einem Tuch abdecken.

Den Backofen auf 50°C vorheizen. Den Teig zum Gehen hinein stellen und dabei einen Holzlöffel zwischen die Ofentür klemmen.

Inzwischen den Spargel schälen und in kleine Stücke schneiden. In eine große Pfanne den Weißwein bis ca. zur Hälfte der Pfannenhöhe gießen. Erhitzen und den Spargel darin ca. 15 Min. unter vorsichtigem Rühren kochen. Dabei immer wieder Weißwein nachgießen. Die Flüssigkeit fängt während des Kochvorgangs an zu verdampfen. Der Geschmack des Weines zieht dabei in den Spargel. Am Ende des Kochvorgangs sollte kein Wein mehr in der Pfanne sein. Sofort von der heißen Platte ziehen, damit der Spargel nicht anbrennt. Den Spargel auskühlen lassen.

In einer Rührschüssel die Eier mit Frischkäse, Milch, Salz, Pfeffer, Zitronensaft und in Röllchen geschnittenen Schnittlauch verquirlen. Den gekochten Schinken in Würfel schneiden und in den Guss geben. Die abgekühlten Spargelstücke dazu geben.

Eine 28er Springform mit Backpapier auskleiden. Den gegangenen Hefeteig hinein geben und gleichmäßig auf dem Boden verteilen. Zum nochmaligen Gehen wieder in den Ofen stellen. Ist der Hefeteig ein zweites Mal gegangen, den Spargel-Eier-Schinken-Belag auf den Teig geben.

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 40 Min. backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

matschi_pocher

uns hat das mit dem wein leider garnicht geschmeckt 😣

31.05.2018 16:54
Antworten
krillemaus

Ich habe das Rezept heute als Inspiration genommen. Meine Abwandlungen waren ein Dinkelhefeteig aus der Supermarktkühlung, je zur Hälfte weißer und grüner Spargel, und kleine Springformen (Durchmesser etwa 10 cm). Ich brauche ein Mitbringsel für ein Pfingst-Picknick. Die erste Probe-Miniquiche hat so super geschmeckt, dass sie ratzfatz aufprobiert war, jetzt backe ich die Quiches für morgen. Die Idee mit dem Wein ist einfach super! Dafür schon mal volle Sternchenzahl, Foto folgt!

19.05.2018 17:10
Antworten
bender2004

War richtig lecker. Ich habe noch Kochschinken in Würfel geschnitten und dazugetan.

19.06.2016 18:01
Antworten
Sunni56

Hallo, habe heute Dein tolles Rezept ausprobiert und bin begeistert. Es schmeckt toll und ist ganz leicht nach zu backen. Ich habe mich genau an das Rezept gehalten, nur ein wenig mehr Spargel genommen. Mein Mann war auch begeistert, ist doch mal was anderes als immer nur klassisch. Der Weingeschmack im Spargel ist auch sehr gut. Werde ich bestimmt noch öfter machen. Bild habe ich hochgeladen und selbstverständlich gibt es volle 5 Sterne! Danke für das tolle Gericht!

30.04.2014 18:51
Antworten
Lieschen69

Wenn Du mein Rezept so entscheidend abwandelst, kannst Du dieses nicht mehr bewerten. Es ist trotzdem schön, wenn Du Dich davon hast inspirieren lassen.

22.05.2010 18:03
Antworten
Flori_in_Aix

Hallo, ich habe das rezept gestern abend in leicht abgewandelter form gemacht und ich muss sagen meeeeeeeeeega lecker! Ich habe die Milch durch Sahne ersetzt, noch ein zusätzliches ei reingetan und Käuterfrischkäse genommen. Ich brauchte auch nur eine halbe Flasche wein. Ich habe auch keinen hefeteig genommen sondern einen mürbeteig gemacht, ich finde das passt besser. eine viertel stunde vor schluss habe ich die quiche mit alufolie abgedeckt sonst wäre sie mir zu dunkel geworden.

21.05.2010 11:14
Antworten