Erdnusshühnchen mit Reis

Erdnusshühnchen mit Reis

Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 18.09.2008



Zutaten

für
1 Becher Erdnusscreme oder Erdnussbutter
1 Huhn, geteilt (mit oder ohne Haut)
1 Dose Tomate(n), gewürfelte (oder passierte Tomaten)
1 Dose Kokosmilch
1 Stange/n Lauch oder 1 Paprikaschote (oder was gerade zur Hand ist)
Salz und Pfeffer
1 etwas Öl (z.B. Palmöl)
300 g Reis (Langkorn)
Paprikapulver, edelsüß
Paprikapulver, rosenscharf
Brühe, instant
n. B. Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Hühnerteile waschen und abtrocknen. Anschließend in etwas heißem Palmöl scharf von allen Seiten anbraten.

Inzwischen das Gemüse putzen und in sehr kleine Würfelchen schneiden.

Sobald die Hühnerteile überall gut angebraten sind, aus dem Öl nehmen und zur Seite geben. Im Öl nun das Gemüse anbraten, ca. die Hälfte des Glases Erdnusscreme oder Erdnussbutter dazurühren (Tipp: Bei Bedarf kann man auch 1 Beutel Erdnusspulver dazugeben - gibt es in internationalen Lebensmittelmärkten zu kaufen). Die Dose Tomaten dazugeben und würzen. Nun die Hühnerteile hinein geben. Alles gut umrühren und mit so viel Kokosmilch aufgießen, dass eine schöne sämige Konsistenz entsteht. Das Ganze mindestens 40 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Immer wieder dabei umrühren, da sich die Erdnüsse leicht am Topfboden anlegen. Evtl. auch mit etwas Wasser oder Brühe - oder eben mehr Kokosmilch - aufgießen, falls die Sauce zu dick werden sollte.

In der Zwischenzeit den Reis nach Packungsanweisung kochen. Dazu in einen Topf Reis abmessen und 1 1/2-mal soviel Wasser dazugeben. Salzen, zudecken und so lange leicht köcheln lassen, bis aller Reis aufgesogen ist.

Auf Tellern anrichten und servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

aguila13

Hallo, wirklich lecker und schnell gemacht, da ich Hähnchenbrust verwendet habe. Wollte meinen Rest Erdnussbutter verbrauchen und bin auf dieses Rezept gestossen. Habe es mit Lauch gemacht und noch eine Knoblauchzehe und ein Stück Ingwer klein geschnitten und zugefügt. Passte alles wunderbar! Vielen Dank für diese Anregung ! LG aguila

23.05.2012 07:09
Antworten
ProfitOfDoom

Habe das Gericht nun schon zum zweiten Mal gekocht und ich mag es sehr! :) Ich mag sowohl Erdnussbutter, als auch Tomaten und Kokosmilch, war aber ob der Zusammenstellung dieser Zutaten anfangs recht skeptisch - völlig unbegründet! Es harmoniert sehr gut. Vielen Dank :)!

29.05.2009 17:13
Antworten