Polenta - Quark - Auflauf mit Kirschen


Rezept speichern  Speichern

glutenfrei

Durchschnittliche Bewertung: 4.41
 (61 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 18.09.2008 579 kcal



Zutaten

für
60 g Butter
80 g Rohrzucker
60 g Maisgrieß, (Polenta)
3 Ei(er)
500 g Magerquark
1 Zitrone(n), den Saft
200 g Kirsche(n), frisch oder aus dem Glas

Nährwerte pro Portion

kcal
579
Eiweiß
32,77 g
Fett
23,64 g
Kohlenhydr.
56,27 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Butter schaumig rühren.
Zucker, Polenta, Eier, Quark und Zitronensaft unterrühren.
2/3 der Masse in eine Auflaufform füllen, Kirschen darauf verteilen, restliche Masse darüber geben.
Den Auflauf im vorgeheizten Ofen 45min bei 180 Grad backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chicelina

Hammer-lecker!!

15.06.2020 22:44
Antworten
dunkelsteppe

Klasse Rezept! Habe mangels Zutaten etwas improvisieren müssen (statt 500g Quark nur 200g +200g Körnigem Frischkäse und 100g Buttermilch). Statt Polenta habe ich Weichweizengries, statt Zucker Erythrit und statt 200g ca. 400g Sauerkirschen (eingefroren vom letzten Jahr - 200g rein und 20pg oben drauf) genommen. Dafür noch ca. 10g Grieß mehr. Die 45 Minuten im Ofen passen perfekt - ich jedenfalls habe Umluft eingestellt.

25.05.2020 16:47
Antworten
Schnuppi15

Seeehr leclker. Halb mit Mandarinen und Äpfel gemacht. Danke fürs Rezept.

04.05.2020 09:10
Antworten
Joisy210

sehr lecker, bräuchte allerdings etwas länger im Ofen. nicht zu süß. allerdings hab ich die Menge für 2 Portionen gemacht und das war definitiv zu viel für 2!

14.01.2020 17:35
Antworten
Morenita10

Sehr lecker. War bei mir auch länger im Backofen. 1 Stunde.

30.09.2019 18:13
Antworten
Majirissa

Sehr, sehr lecker! Freu mich sehr über dieses Rezept, weil ich immer auf der Suche nach pfiffigen Frühstücksideen bin. Habe es jetzt erstmal in der Originalversion gemacht -- könnte mir aber auch viele tolle Varianten vorstellen: im Sommer mit Aprikosen oder Stachelbeeren, zum Herbst-Brunch mit Äpfeln, Birnen und Nüssen, dazu ein frisches Zwetschgen-Kompott ... mmmh! Danke :-) !

09.04.2011 16:39
Antworten
Happiness

das war wirklich sehr gut! ich habe Äpfel genommen, die ich noch mit Zimt bestäubt habe. Ausserdem hab ich bei der Hälfte der Backzeit noch ein Paar gehackte Walnüsse obenauf gegeben. lg, Evi

11.02.2010 08:11
Antworten
katzemurna

Das freut mich Evi, wenns euch geschmeckt hat und die Variante hab ich gleich im Kopf gespeichert. Danke für die Bewertung und das Foto LG katzemurna

11.03.2010 14:38
Antworten
Sonne1978

Diese süße Variante für die Verwendung von Polenta ist absolut empfehlenswert! Sehr lecker. Ich habe statt Kirschen Mandarinen genommen.

21.04.2009 18:37
Antworten
katzemurna

danke Sonne für deine Bewertung LG katzemurna

21.04.2009 19:19
Antworten