Zimt - Haferbrei


Rezept speichern  Speichern

original amerikanisches Rezept

Durchschnittliche Bewertung: 4.61
 (177 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 18.09.2008 334 kcal



Zutaten

für
35 g Haferflocken, kernige
180 ml Milch
¼ TL Zimt, gemahlener
n. B. Süßstoff, flüssiger
n. B. Banane(n)
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
334
Eiweiß
11,61 g
Fett
8,76 g
Kohlenhydr.
47,77 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Haferflocken mit der Milch und dem Zimt in einem kleinen Topf aufsetzen und 8-10 Minuten unter häufigem Rühren köcheln lassen, bis der Brei die richtige Konsistenz hat.

Wenn man es süß mag, kann man auch etwas Süßstoff zufügen.

In den USA werden zum Servieren zerdrückte Bananen auf den Brei gegeben. Bei einer Portion Brei reicht eine halbe Banane.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Honigherz

Genau das, was ich als Anregung gesucht habe: warm, schnell, süß, sehr sättigend und unfassbar wandelbar. Ich tausche/mische nach Lust und Laune Milch, Hafer- oder Mandelmilch mit Wasser, kernige und zarte Flocken, Bananen mit Beeren oder Apfel (mitkochen oder Kompott drauf)… Vielen Dank für das simple aber sehr leckere Rezept!

09.12.2021 11:28
Antworten
IrisWinkelhoch

hallo kann ich den auch mit zarten haferflocken machen?

01.06.2020 00:35
Antworten
SugarEri

Sehr leckere Haferbrei, habe die Menge ein und halb mal gemacht, so war es genau die richtige Portion für mich zum Frühstück :)

11.02.2020 17:55
Antworten
bunygonan

einfach nachzumachen und überraschend lecker. Danke!

02.02.2020 12:43
Antworten
Susan71k

Der Haferbrei ist sehr lecker.! Genau die richtige Portion für eine Müslischale und schnell gemacht. Hab einen halben Apfel und zwei Datteln reingeschnippelt und mit Agavendicksaft gesüßt. Wird's jetzt öfter geben!

05.01.2020 08:46
Antworten
RatterDatter

Ich liebe diesen Haferbrei! Die Idee mit der Banane ist einfach fantastisch. LG und 5***** von mir

01.02.2009 22:24
Antworten
loli1991

hat super lecker geschmekt,und es ist genau das richtige wenn man ein paar pfund verlieren will.wirklich empfehlenswert.lg

01.10.2008 22:45
Antworten
al_Ina

sehr schönes und schmackhaftes Rezept! Besser schmeckt es allerdings (finde ich) wenn man anstatt Süßstoff braunen Zucker (Rohrzucker)nimmt! Davon am besten auch etwas über die zerdrückten Bananen gestreut.. lg

24.09.2008 21:37
Antworten
al_Ina

ich wollte noch anmerken, dass dies eher eine kleine Kinderportion ergibt. Man sollte die Menge ungefähr verdoppeln für ein gutes Frühstück Lg

21.03.2009 14:43
Antworten
a9855c6ad7531a876624933c4a3b23a4

Haferflocken ungekocht mit kalter Milch esse ich am liebsten und suess mit suessstoff. Ist das fuer eine Diät gut????

19.07.2021 22:57
Antworten