Backen
Kuchen
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Quarkkuchen mit Pfirsich

Springform 26 cm

Durchschnittliche Bewertung: 4.45
bei 58 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 18.09.2008



Zutaten

für
125 g Butter oder Margarine
150 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
4 Ei(er)
1 Pck. Puddingpulver, Vanille-
4 EL Grieß
1 Prise(n) Salz
500 g Quark
4 Pfirsich(e)
etwas Grand Marnier oder Rum zum Teig abrunden

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Backofen auf 170 Grad vorheizen.
Den Quark gut ausdrücken.
Die weiche Butter/Margarine mit dem Zucker, Vanillezucker und Eigelb sehr schaumig schlagen. Quark, Grieß und das Puddingpulver zum Teig geben (evtl. mit Grand Marnier oder Rum abrunden!) und gut verrühren.
Das mit einer Prise Salz steif geschlagene Eiweiß vorsichtig unterheben.
Springform (26cm) fetten und mit Paniermehl bestreuen. Die Quarkmasse einfüllen.

Die frischen Pfirsiche kurz mit heißem Wasser überbrühen, schälen und achteln. Gleichmäßig auf dem Quarkteig verteilen. Den Kuchen ca. 60 Minuten backen.
Den noch warmen Kuchen dann man mit erwärmten Pfirsich- oder Quittengelee bestreichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Frauantje74

Super einfaches und schnelles Rezept. Habe den Kuchen mit Erdbeeren und Blaubeeren gemacht. Ein Foto habe ich hochgeladen.

26.04.2019 15:46
Antworten
Christa2507

Der Kuchen ist einfach spitze. Es gibt hierzu gar keine Worte.

01.09.2018 21:11
Antworten
PeachPie12

ich habe frische Aprikosen genommen! ;-)

06.06.2018 12:32
Antworten
Hajar63

finde ihn einfach super, schnell, wenig Aufwand und als diättauglich wandelbar!

05.07.2017 17:16
Antworten
lizchriske

Der ist superlecker! Von mir gibt's dafür 5 ***** Vor allem ist das auch eine super Zeitersparnis, dass dieser Quarkkuchen ganz ohne Mürbeteigboden auskommt.

27.02.2017 16:47
Antworten
marotri

Hallo, sehr lecker! Gestern Nachmittag gab es bei uns diesen Kuchen und er hat allen geschmeckt. Einfach und schnell gemacht, dazu sehr lecker: so liebe ich das. Gruß marotri

27.09.2008 09:47
Antworten
linguine

Hallo, ich habe den Kuchen heute spontan gebacken, weil ich noch Quark hatte, der "wegmusste" ;-) Da ich keine Pfirsiche hatte, habe ich Mandarinen genommen und den Teig mit Orange-Back abgerundet - sehr lecker. Ein sehr vielseitiges Rezept und super schnell gemacht. Vielen Dank. LG Lin PS. Bild wird gerade hochgeladen... :-)

26.09.2008 17:09
Antworten
MeiLing

Hallo, ja, ich habe frische Pfirsiche genommen, nur kurz überbrüht und die Haut abgezogen. Die hatten dann, nach dem Backen, auch noch ein wenig Biss. Ich denke auch, dass du die Äpfel nicht andünsten brauchst. LG MeiLing

25.09.2008 15:55
Antworten
real_smutje

ich frage mich, ob man anstelle der Pfirsiche auch leicht gedünstete Apfelspalten nehmen könnte... Was meint Ihr?

24.09.2008 21:44
Antworten
Aurora1977

Hallo! Ich denke, dass das Obst beliebig austauschbar ist. Würde die Apfelspalten allerdings nicht vorher andünsten -könnten dann zu weich werden. Die Apfelspalten einfach direkt auf den Teig legen. Die Pfirsiche werden ja auch nur überbrüht, um die Haut abziehen zu können. Werde den Kuchen vielleicht heute schon backen ... klingt sehr lecker! Viele Grüße, Aurora

25.09.2008 10:27
Antworten