einfach
Europa
fettarm
gekocht
Hauptspeise
Italien
kalorienarm
Meeresfrüchte
Nudeln
Pasta
Schnell
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Tagliatelle la taccola e gamberetto

mit Zuckererbsen und Garnelen

Durchschnittliche Bewertung: 4.15
bei 18 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 18.09.2008



Zutaten

für
300 g Nudeln, frische Tagliatelle
200 g Zuckerschote(n)
250 g Garnele(n)
1 Zehe/n Knoblauch
1 Bund Petersilie
250 g Kirschtomate(n)
1 Becher Sahne
Salz und Pfeffer
Parmesan, nach Belieben!
Paprikapulver
Kerbel
evtl. Brühe oder Weißwein

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Tagliatelle in Salzwasser bissfest garen und beiseite stellen!

Für die Soße:
Die Garnelen, geschält, mit dem gehackten Knoblauch und den klein geschnittenen Erbsen in einer Pfanne fettfrei anschwitzen. Die halbierten Tomaten zu geben und mit der Sahne ablöschen, ca. für 10 min. leicht köcheln lassen. Nun mit den Gewürzen abschmecken, evtl. mit etwas Brühe oder einem Schuss Weißwein noch verfeinern!

Kurz vor dem Servieren die Nudeln nun in die Pfanne geben und durchmengen. Alles nochmals abschmecken!

Die Tagliatelle nun schön angerichtet mit Parmesan garniert den Gästen servieren!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Dadalein

Tolle Kombi - und einfach nur köstlich. Vielen Dank für das wunderbare Rezept👍

05.12.2018 18:58
Antworten
Holzwurm1997

Ich liebe Pasta! Habe weniger Petersilie genommen und Kerbel ganz weggelassen. Anstelle der Garnelen gab's Scampis dazu. Fazit: Sehr lecker und wird sicher wieder gekocht! Vielen Dank für das tolle Rezept!

04.04.2012 16:21
Antworten
ännna

super lecker! Mein freund war total skeptisch, dann hat es ihm aber wirklich geschmeckt :-) gibts wieder.

13.03.2012 15:26
Antworten
doris0808

hab dieses rezept gestern gekocht und kann nur eines dazu sagen: perfekt! es schmeckt soo lecker ... hab es gleich zu meinen lieblingsrezepten hinzugefügt! das wird es jetzt sicherlich öfters geben!! danke für dieses tolle rezept!!!

18.12.2010 13:37
Antworten
wespetz

schmeckt ganz toll. Ich habe noch 1 EL Brunch "TomateChili" dazugetan... Wird wieder gekocht.... DANKE

04.08.2010 11:08
Antworten
mainbroetchen

Ein wirklich super Rezept. Wird bestimmt öffter gekocht. Gerade die Kombination mit den Zuckerschoten und den Garnelen fand ich einfach traumhaft.

01.07.2010 16:24
Antworten
happycook75

Hab das Rezept schon länger gespeichert. Jetzt hab ich es endlich ausprobiert und es war super! Nur Kerbel und Petersilie hatte ich nicht. Aber mit Basilikum und Thymian schmeckts auch lecker:-)

25.06.2009 20:41
Antworten
fungambler

Ein wirklich tolles Rezept, super schnell zubereitet und einfach nur lecker! Wir haben fettreduzierte Sahne verwendet und damit gehört dieses Rezept auch noch in die Rubrik kalorienarm bzw. fettreduziert. Vielen Dank.

05.03.2009 08:52
Antworten