Leberwurst - Blitzrezept


Rezept speichern  Speichern

schnell zubereitet und gelingsicher

Durchschnittliche Bewertung: 3.71
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 18.09.2008



Zutaten

für
250 g Hühnerleber(n)
250 g Schweinebauch
½ Stück(e) Zwiebel(n), klein gehackt
1 EL Oregano
Salz und Pfeffer
Schweineschmalz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Den Schweinebauch ca. 50 Minuten in Salzwasser kochen, dann die Leber hinzugeben und noch 10 Minuten mitkochen. Abkühlen lassen.

Etwas Schweineschmalz auslassen und die Zwiebel darin weich braten. Den Schweinebauch und die Leber klein schneiden und zusammen mit der Zwiebel und dem Oregano im Mixer pürieren. Mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken, alles gut durchmischen.

Die Masse in einen kleinen Topf geben und im Wasserbad ca. 60 Minuten zugedeckt garen.

In 4 Portionen aufteilen, was nicht gleich benötigt wird, kann eingefroren werden. Ergibt 4 x ca. 125 g.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

patty89

Hallo einfach, schnell und lecker wir haben es gleich in Gläser eingekocht, beim letzten Garvorgang Perfekto! Danke für das Rezept LG patty

05.11.2019 20:20
Antworten
Jule-H

Danke für die schnelle Antwort LG Jule

17.11.2013 18:19
Antworten
janemoll

Mische einfach vor dem Abfüllen noch Sahne unter, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist, LG janemoll

17.11.2013 14:31
Antworten
Jule-H

Guten Morgen, weißt Du wie lange es dauert bis Fotos geprüft sind? Meine hängen nun seit dem 17.11 zur Prüfung... LG Jule

26.11.2013 04:47
Antworten
janemoll

Sorry, habe keine Erfahrung damit, LG janemoll

26.11.2013 08:48
Antworten
bissfest

Hallo Janemoll, ich bins nochmal... habe jetzt endlich einen Fleischwolf zur Verfügung und jede Menge Kalbsleber eingefroren: könnte ich die auch nehmen? Danke für einen Tip! Gruß, BissFest

09.11.2010 20:33
Antworten
berrie

wurst hat prima geschmack.leider ist sie etwas trocken geworden.wieviel brühe sollte man dazu geben?

07.08.2010 13:45
Antworten
janemoll

Hallo Berrie, ich wäre mit der Brühe recht sparsam, vielleicht 1 - 2 EL. Stattdessen lieber etwas Schweinefett, Man kann dann ja an der Butter sparen. Gruß, janemoll

07.08.2010 17:54
Antworten
bissfest

Liebe/-r Janemoll, hast Du ne Idee was ich anstelle des Schweinebauchs nehmen kann? Wir essen kein Schweinefleisch und meine Kinder sind Allergiker, so dass ich gerne diese sehr gesunde Wurst nachkochen möchte. Vielleicht Putenflügel? Sind ja auch relaltiv fett und das Fleisch ist dunkel, eignet sich zum Schmoren - was denkst Du? Vielen Dank für das Rezept!!! LG BissFest

14.06.2009 21:52
Antworten
janemoll

Hallo BissFest, anstelle von Schweinebauch sollte irgendetwas Fettiges rein, da sonst die Leberwurst zu hart wir, außerdem ist Fett ja ein wichtiger Geschmacksträger. Meine Idee wäre vielleicht Geflügelschmalz und -fleisch, durchgedreht, ca. halbe halbe in der Menge. Viel Glück beim Experimentieren, Gruß janemoll

15.06.2009 16:20
Antworten