Blaubeer - Pfannkuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

ohne Ei

Durchschnittliche Bewertung: 3.64
 (23 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 18.09.2008 381 kcal



Zutaten

für
300 g Weizenmehl (Type 405)
250 ml Milch
100 ml Mineralwasser
½ TL Salz
50 g Zucker
½ TL Natron (Backsoda)
4 TL Öl zum Ausbacken
125 g Beeren (Blaubeeren), frische

Nährwerte pro Portion

kcal
381
Eiweiß
9,66 g
Fett
6,04 g
Kohlenhydr.
70,22 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Bis auf das Öl und die Blaubeeren alle weiteren Zutaten in eine Schüssel geben und gut durchrühren. In der Zwischenzeit eine kleine Pfanne erhitzen.

In die heiße Pfanne einen TL Öl geben und eine Kelle vom Teig füllen. Darauf direkt einige Blaubeeren geben. Bei gewünschter Bräunung den Pfannkuchen wenden und auch dort goldbraun ausbacken. Mit dem restlichen Teig ebenso verfahren Pfannkuchen herstellen. Frisch servieren und dabei evtl. mit Puderzucker bestreuen.

Tipp: Gibt es bei uns als Hauptgericht, schmeckt aber auch als Dessert mit einer Kugel Vanilleeis.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hobbykoch-A-Z4410

Sieht mega gut aus aber ist leider etwas zu dick für meinen Geschmack.👍👎✌

30.08.2018 09:53
Antworten
tammycooks

Hallo, Also ich muss sagen ich fand den Teig auch etwas zu fest! Und irgendwie habe ich Eier vermisst. Die kamen dann zusammen mit ordentlich Milch auch noch in den fertigen Teig! Der Teig war trotzdem noch dick genug um die Beeren zu tragen. Nur kalt trotzdem leider etwas zäh :(

02.08.2017 21:38
Antworten
FrauPinguiin

Habe gestern einen riesigen Berg mit diesen Pfannkuchen gebacken und war sehr begeistert. Allerdings habe ich die doppelte Menge genommen und hatte somit für 5 Personen für 2 Tage direkt welche. Musste jedoch für meinen Geschmack noch Milch und Sprudel dazu geben, da mir der Teig sonst zu dick war. Aber das ist ja schließlich Geschmackssache. Da mein Freund keine Eier essen kann, probierte ich dieses Rezept aus und war erstaunt: Trotz, dass keine Eier im Teig sind, wurden sie super luftig und fluffig, Habe ganz verschiedene Toppings gemacht: Äpfel, Birnen, Bananen, Zimt und Blaubeersaft - schmeckt alles mega gut zu dem Teig! :) Ist nun absolut mein favorisiertes Pfannkuchenrezept.

04.05.2015 12:11
Antworten
froschfanatiker

Auch mir war der Teig zu dickflüssig und zäh, daher habe ich mehr Milch und mehr Mineralwasser hineingegeben. Geschmacklich war's okay, hat uns aber auch nicht umgehauen. LG Froschfanatiker

08.09.2014 05:28
Antworten
sillusch

Super lecker,die ersten die ich ohne ei probiert habe. ich habe das Natron weggelassen....alles bestens..... Dinkelmehl statt weizen und Sojaöl genommen,welches schön süß schmeckt und für meinen Mann die Pfannkuchen schön knusprig gebraten.toll für unser Kind, sie liebt Heidelbeeren.

10.08.2013 16:46
Antworten
Stubentiger

Hallo! Ich habe ein herzhaftes Pfannkuchenrezept ohne Ei gesucht (weil ich mal wieder keine da hatte). Dafür habe ich das Rezept hier zweckentfremdet, d.h. den Zucker weggelassen und dafür etwas mehr Salz genommen. Dann noch ein bisschen Öl mit reingegeben. Die Pfannkuchen waren sehr gut, schön luftig und nach dem Erkalten nicht wie Gummi. Das Rezept nehme ich auf jeden Fall in meine Sammlung auf!! Danke, Stubentiger

20.04.2009 20:09
Antworten
Sahneschnitte8

Hallo, der Teig war inrgendwie viel zu fest, nach dem Backen waren die Pfannkuchen noch o.k. aber kalt waren sie wie Gummi. Vom Geschmack o.k. LG Sahneschnitte8

27.12.2008 10:57
Antworten
blumstella

pfannekuchen schmecken kalter imemr wie gummi.

01.05.2011 13:02
Antworten
Pullerliese

Das stimmt mal so überhaupt nicht.

11.05.2012 21:34
Antworten
Judika-Li

Auch kalt schmecken gute Rezepte nicht gummiartig

27.07.2012 12:17
Antworten