Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 17.09.2008
gespeichert: 23 (0)*
gedruckt: 352 (2)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 25.05.2008
9 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 große Zwiebel(n)
3 EL Olivenöl
600 g Hackfleisch (Rind)
1 EL Tomatenmark
1 EL Tomatenketchup
1 kl. Dose/n Tomate(n), geschälte (200 g)
3/4 Liter Geflügelbrühe
2 Zehe/n Knoblauch
Lorbeerblatt
1 Msp. Zitronenschale, abgeriebene
1 TL Cayennepfeffer (bei Bedarf auch mehr)
Chilischote(n) (z.B. Chiltepin oder Jalapeno)
1 Dose Kidneybohnen (200 g Abtropfgewicht)
1 Msp. Oregano, mexikanischer
  Kreuzkümmel, frisch gemahlener
  Pfeffer, frisch gemahlener
  Salz
 evtl. Koriander, frisch gemahlener, bei Bedarf

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Die geschälten Tomaten aus der Dose nehmen, grob hacken und den Saft dabei auffangen.

Das Öl in einen breiten Topf geben und die Zwiebel darin glasig anschwitzen. Das Hackfleisch zugeben und gut anbraten. Tomatenmark und Tomatenketchup dazugeben und kurz anrösten. Jetzt die Tomaten samt Saft zugeben und soviel Brühe aufgießen, dass das Hackfleisch gut bedeckt wird. Bei geringer Hitze ca. 45 Min. köcheln.

In der Zwischenzeit den Knoblauch abziehen, hacken und gemeinsam mit dem Lorbeerblatt, der abgeriebenen Zitronenschale, dem Cayennepfeffer und den Chilischoten zum Hackfleisch geben. Weitere 10 Min. köcheln. Jetzt die restlichen Gewürze wie Oregano, Kreuzkümmel, Pfeffer, Salz, Koriander und nochmals etwas Cayennepfeffer sowie die abgetropften Kidneybohnen hinzufügen. Danach nochmals 5 Min. köcheln lassen.

Das Lorbeerblatt und die Chilischoten entfernen und in vorgewärmte Suppenschüsseln füllen (Wenn das Chili für Leute mit verschieden "Schärfegelüsten" zubereitet wird, kann man Sauerrahm dazu reichen, damit die "Milden" das Chili etwas entschärfen können).

Laut meiner Oma stammt das Rezept von einer Bekannten aus Amerika, sie habe lediglich die Bohnen hinzugedichtet.