Schneller Apfelkuchen


Rezept speichern  Speichern

sehr lecker und saftig

Durchschnittliche Bewertung: 4.69
 (148 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 03.10.2008 5309 kcal



Zutaten

für
250 g Butter
250 g Zucker
5 Ei(er)
1 Pck. Vanillinzucker
1 Pck. Backpulver
1 kg Äpfel
350 g Mehl
Fett für das Blech

Nährwerte pro Portion

kcal
5309
Eiweiß
78,27 g
Fett
266,62 g
Kohlenhydr.
661,78 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Äpfel schälen und in feine Scheiben schneiden.

Die Butter schaumig rühren. Dann Eier, Zucker und Vanillinzucker dazugeben und gut verrühren. Mehl und Backpulver mischen, sieben und unterrühren. Die Apfelscheiben unter den Teig heben. Die Mischung auf ein gefettetes Backblech streichen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Heißluft ca. 25-30 Minuten backen (Stäbchenprobe machen!).

Tipp: Wer mag, kann dann noch auf den heißen Kuchen einen Guss aus Puderzucker und Zitronensaft verteilen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ayqqeitzi3

Hallo Ein super tolles Rezept & so schnell, einfach!! Wenn alles fertig ist schmeckt es meeega gut :) Ich habe etwas Zimt in den teig gegeben das mag ich total und dann noch Mandelblätter oben drauf :P Nur zum Empfehlen !!! ;D

12.01.2021 14:09
Antworten
Mooreule

Hallo, dein Apfelkuchen ist spitzenmäßig, einfach nur köstlich 😋 Habe das halbe Rezept in einer 26er Springform bei 175 Grad O / U Hitze 45 Minuten gebacken. Danke für das perfekte und tolle Rezept. Diesen leckeren Kuchen backe ich jetzt öfters. ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ für dich und liebe Grüße Mooreule

01.12.2020 20:08
Antworten
SchneeSchnee

Hallo, danke für das Rezept! Der Kuchen war super saftig und hat uns sehr gut geschmeckt! VG SchneeSchnee

12.10.2020 18:38
Antworten
PöhliD

Toller, saftiger und einfacher Apfelkuchen! Danke für das Rezept!

27.09.2020 09:48
Antworten
MichiMi

Sehr gut, aber der Kuchen hat bei mir die doppelte Backzeit benötigt. Habe den Kuchen schon zwei mal gebacken.

26.09.2020 15:02
Antworten
hexelenz

Hallo, der Kuchen ist wrklich super. Beim ersten mal hab ich gedach: "was is dass denn für ne Masse", als ich versucht hab alles aufs Blech zu streichen - aber er war so super lecker und fruchtig. Werde ihn heute wieder backen, das Blech wird nicht lange halten. Ich habe allerdings Apfelspalten geschnitten, gefällt mir besser als Ringe und ich nehme nur 150 gramm Zucker - find ihn dann immernoch ausreichend süß (Ich halbiere etwa bei allen Rezepten den Zuckeranteil) Vielen Dank für das Rezept :D Fünf Punkte von mir, weil ich wirklich so positiv überrascht war.

30.03.2012 08:20
Antworten
viestana

Auf der Suche nach nem schnellen Rezept hab ich den Kuchen heute gemacht...und was soll ich sagen: Einfach KÖSTLICH!!....lauwarm......mit frischer Schlagsahne und nen Cappo dazu... einfach ein Gedicht....und so problemlos zuzubereiten!!! DANKE und 5***** von mir!!!(und meiner Familie:-)) Lg viestana

18.01.2012 15:29
Antworten
CHeRuBiNA

Das war wirklich der Apfelkuchen genauso wie ich ihn haben wollte!!! Nach dem Backen hab ich eine Mischung aus Aprikosenmarmelade und Wasser erhitzt und den Kuchen damit bestrichen. Habe ihn für einen Café-Abend im Rahmen der Arbeit gebacken und nur Lob von allen Seiten bekommen. Zum Glück konnte ich auch noch ein Stück probieren ;) Vielen Dank für das tolle Rezept!

28.10.2011 19:18
Antworten
streuselchen89

Hallo! Ich kenn dasselbe Rezept, nur werden da die Äpfel geraspelt unter den Teig gemischt. Schmeckt auf jeden Fall sehr sehr lecker, va mit Schlagsahne, und ist mega saftig! Und recht schnell gehts auch! LG Streuselchen

03.10.2011 16:52
Antworten
Pelmeniegold

Hallo ! Das ist ein schneller, sehr leckerer Kuchen. Ich habe die Haelfte der Zutaten genommen und auf einem kleinen Blech gebacken. Hat super geklappt. Unter die Aepfel habe ich noch etwas Zimt gemischt ( wir lieben das ) und den Kuchen mit Puderzucker bestreut. Danke fuer das schoene Rezept ! LG Pel

04.11.2009 23:36
Antworten