Eierlikörkuchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.71
 (43 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 17.09.2008 4521 kcal



Zutaten

für
4 Ei(er)
250 g Butter
250 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
1 Tasse Eierlikör
250 g Mehl
1 Pck. Backpulver

Nährwerte pro Portion

kcal
4521
Eiweiß
63,17 g
Fett
244,18 g
Kohlenhydr.
483,68 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Eier trennen. Die Eigelbe mit 250 g Butter, 250 g Zucker, 1 Pck. Vanillinzucker und 1 Tasse Eierlikör schaumig schlagen. Dann 250 g Mehl und 1 Pck. Backpulver unterrühren. Zum Schluss das Eiweiß steif zu Schnee schlagen und vorsichtig unterheben. Den Teig in eine vorbereitete Kuchenform füllen.

Im vorgeheizten Backofen bei 190°C auf der mittleren Schiene ca. 45 Min. backen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ronjamiez

Super lecker und fluffig. Habe weniger Zucker genommen und als Guß Puderzucker mit Eierlikör drüber - ein Träumchen!

17.04.2021 17:49
Antworten
Torexa

Wunderbar luftig und trotzdem saftig! Habe dieses Rezept im Urlaub ohne Rührgerät nur mit Schneebesen zubereitet. Dachte erst er geht nicht auf da das Rühren ja doch nicht so gründlich war, die Form war aber wohl etwas zu gross und so geriet er etwas flach. Aber: Absolut locker und fluffig, auch nach 2 Tagen keinerlei Geschmacks oder Konsistenz Verluste. Als Abwandlung hab ich den Kuchen mit Kakaogetränkepulver in der Hälfte Teig zum Marmorkuchen umfunktioniert, Margarine statt Butter und etwas weniger Zucker verwendet.

10.04.2021 21:09
Antworten
Juli_Sonne

Super genial! Endlich mal ein Kuchen ohne Öl. Hab 200 ml Eierlikör genommen, Zucker auf 200 g reduziert und noch gehackte Mandeln rein getan. Der Kuchen ist fluffig geworden und geschmacklich der Hammer. Selbst mein verwöhnter Papa war begeistert und hat um Wiederholung gebeten. Das ist das größte Lob und daher 5 Sterne...wobei 10 angebracht wären :-)

04.04.2021 00:06
Antworten
pvcs

Sehr lecker, ich habe den Zucker auf 180g reduziert.

01.03.2021 08:25
Antworten
Nikolahaha

super lecker, danach mit Eierlikör -Glasur überzogen,, top

19.05.2019 09:06
Antworten
lachendermond90

Super leckerer Kuchen! Hab ich heute mittag gebacken und schon jetzt ist kaum mehr was übrig. Es haben sich alle förmlich draufgestürtzt!

08.07.2012 16:38
Antworten
Cyndie

boah, der kuchen ist der hammer *sabber ich hab ihn gebacken und als kleine variation noch gehackte mandeln beigemischt. außerdem hab ich die temperatur auf 175° gesenkt und dann zur backzeit nochmals 15 mins addiert. so wurde der kuchen auch nicht zu dunkel

29.05.2010 11:38
Antworten
blume2008

Hallo, wirklich ein toller Kuchen, geschmacklich jedenfalls. Beim Backen ist er mir zum Schluss etwas zusammen gefallen, komisch! Vielleicht kannst du mir einen Tip geben, woran das gelegen hat. Bei nächsten Mal werde ich die Temperatur etwas niedriger machen und den Kuchen länger backen, er ist mir etwas zu dunkel geworden. Aber schmecken tut er, ein Wucht! Lg. Blumme2008

08.05.2010 13:59
Antworten
Skorpion1966

Hallo, ist mir noch nicht passiert vielleicht einfach den Kuchen im Backofen abkühlen lassen. LG Skorpion1966

18.05.2010 21:53
Antworten
FrauMausE

Toller Kuchen! Die meisten Rezepte sind "Tassenkuchen" oder Rezepte mit Öl. Diese Rezept entspricht genau meinem "Backprofil" und ich kann es nur weiterempfehlen. Der Kuchen ist locker, schmeckt richtig gut nach Eierlikör und ist vor allem nicht klitschig. Von allen Eierlikörkuchen bisher das Beste!!! LG FrauMausE

08.04.2010 19:06
Antworten