Backen
Vegetarisch
Weihnachten
Kekse
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Schnelle Adventskekse

Haferplätzchen mit Schokolade oder Rosinen

Durchschnittliche Bewertung: 4.26
bei 17 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 16.09.2008 5633 kcal



Zutaten

für
250 g Butter
150 g Zucker
2 Ei(er)
200 g Haferflocken
250 g Schokolade, zartbitter oder Rosinen
275 g Mehl
1 TL Backpulver

Nährwerte pro Portion

kcal
5633
Eiweiß
93,82 g
Fett
314,92 g
Kohlenhydr.
605,06 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Schokolade mit dem Mixer zu kleinen Stücken verarbeiten, am Besten ist es, wenn unterschiedlich große Stückchen und Pulver vorhanden sind, das Schokopulver gibt den Keksen eine schöne dunkle Farbe.

Dann alle Zutaten gut miteinander vermengen. Mit einem Teelöffel kleine Teigkleckse auf ein Backblech setzen. Bei 165°C ca. 15 - 20 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

momanita

So, die Plätzchen sind fertig und ein Foto hochgeladen. Allerdings war der Teig ziemlich fest. Ich machte eine Rolle und schnitt ca. 1/2 cm dicke Scheiben ab. Ca. ein Drittel davon hab ich nach dem Backen mit Schokoglasur bestrichen - perfekt!! Danke für das einfache Rezept!

25.11.2019 18:05
Antworten
kurtis_hexenküche

Moin Moin, hab als Backanfänger dazu eine Frage: Soll ich Kuvertüre verwenden oder "ganz normale" Schokolade? Sonnige Grüße aus Hamburg Kurti

10.12.2015 11:25
Antworten
bibibeate

Hallo Araya, ich habe gestern diese Kekse gebacken und die diesjährige Adventsbäckerei gestartet. Vorweg, die Kekse sind sehr fein geworden. Habe eine Änderung vorgenommen. Habe je zur Hälfte Schokolade und Schokotropfen genommen. Und weil wir es wirklich sehr schokoladig mögen, habe ich den Keksen noch ein Schokohäubchen verpassen. Ich glaube, die halten nicht mal bis zum ersten Advent. Danke fürs Rezept. lg Bibi

18.11.2014 07:51
Antworten
afroehlich

Vielen Dank für leckere Rezept. Ich habe Rosinen und Schoki genommen. Ein schönes Weihnachtfest Angelika

18.12.2012 22:17
Antworten
nasti777

Ich hab 1 Ei mehr genommen, damit der Teig besser klebt!!! Danke für das tolle Rezept!!!!!

23.12.2011 09:26
Antworten
Araya

Huhu, lecker, und noch schokoladiger schmecken die Kekse wenn man die Hälfte der Haferflocken durch Schokomüsli ersetzt. LG Araya

24.08.2009 15:41
Antworten
nightbeen

Leckere Kekse.Ich habe mir auch etwas Teig genommen,zu einer Rolle gedrückt und einfach Kleckse auf`s Blech gegeben. Bei mir stand noch so ein Haferflocken-Schokopops-Müsli(von L*e*l)herum,daß die Kiddies nicht wollten-das passte perfekt in die Kekse:-)Ich hatte die Variante mit Schoki und keine Rosinen. Also echt `n leckeres,schnelles Rezept! Danke

06.12.2008 20:19
Antworten
Kinderschokolade

Wie angekündigt habe ich die Plätzchen am Wochenende gebacken. Ging richtig schnell und schmecken lecker (Hälfte mit Rosinen, Hälfte mit Schokolade). Wir mochten die weißen lieber. Das nächste mal werde ich die Kekse deshalb eher ohne Schokolade machen und sie dann mit Schokolade überziehen. Aber Araya: wie machst Du das "mit dem Teelöffel Teigkleckse setzen"? Bei mir war der Teig so fest, dass ich mit der Hand kleine Kugeln gedreht habe und die dann auf dem Backblech plattgedrückt habe.

24.11.2008 07:35
Antworten
Araya

Huhu, das stimmt, der Teig ist recht fest, ich nehm immer einen TL und hol mir etwas von dem Teig aus der Schüssel und setz diesen einfach aufs Backblech, dann werden es eher unregelmäßige Plätzchen. Aber Kugeln gehen auch super =) LG Araya

24.11.2008 09:44
Antworten
Araya

Huhu, um nochmal auf dein Problem zurück zu kommen, ich hab sie gestern noch mal gebacken und anstelle der weichen Butter diesmal angeschmolzene genommen, der Teig wird dadurch auf jeden fall sehr viel weicher und nach dem Backen knuspriger und fester, allerdings laufen die Plätzchen dann beim backen etwas auseinander... LG Araya

13.12.2008 12:19
Antworten