Camping
einfach
Europa
Gemüse
Herbst
Italien
raffiniert oder preiswert
Resteverwertung
Salat
Schnell
Snack
Sommer
Studentenküche
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Toskanischer Salat

Panzanella

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 16.09.2008 334 kcal



Zutaten

für
6 Tomate(n)
½ Salatgurke(n)
1 Gemüsezwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
1 Bund Petersilie, glatte
1 Bund Basilikum
300 g Weißbrot, italienisches vom Vortag (300 g )
6 EL Olivenöl
3 EL Essig (Rotweinessig)
Salz und Pfeffer, schwarzer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Tomaten waschen und grob würfeln, dabei die Stielansätze entfernen. Die Gurke schälen, längs halbieren, mit einem Löffel entkernen und würfeln. Zwiebeln und Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Kräuter waschen, ein paar Blättchen beiseite legen und den Rest in Streifen schneiden. Alles in eine Schüssel geben.

Das Brot in Würfel schneiden und in einer Pfanne in 2 EL Olivenöl goldbraun rösten, dann zum Gemüse geben.

Den Essig mit Salz Pfeffer und Olivenöl verrühren. Über den Salat geben, 1 Stunde ziehen lassen, nochmals abschmecken und den Salat mit Kräuterblättchen garniert servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kati1989

Hallo! Gestern gab es bei uns diesen Salat - hab das Brot allerdings im Ofen geröstet. An den Salat kam noch eine Paprikaschote und statt Rotweinessig stilecht Balsamico (bianco). Das Brot sollte man erst kurz vorm Servieren unterheben - am besten nach dem Dressing, da es sonst schnell matschig wird. Somit eignet sich der Salat auch nicht gut zum Aufbewahren. War bei uns aber nicht nötig, denn es ist alles alle geworden! ;o) LG, Kati.

15.08.2010 14:31
Antworten