Backen
Torte
Festlich

Rezept speichern  Speichern

Baileys - Torte

Durchschnittliche Bewertung: 4.33
bei 43 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

50 Min. normal 26.03.2003 350 kcal



Zutaten

für
125 g Schokolade, Zartbitter
125 g Butter / Margarine
2 Ei(er)
150 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
125 g Mehl
25 g Speisestärke
½ Pck. Backpulver
50 ml Milch
3 Blatt Gelatine, weiß
125 ml Baileys Irish Cream
150 g Crème fraîche
600 g Schlagsahne
16 Stück(e) Schokodekor, z.B. 8 halbierte, dünne Vollmilch-Schoko-Täfelchen
Kakaopulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Tag 1 Stunde 20 Minuten
Schokolade hacken und im heißen Wasserbad schmelzen. Butter, 100 g Zucker, Vanillinzucker und Salz schaumig rühren. Eier nach und nach unterrühren. Geschmolzene Schokolade unterrühren. Mehl, Stärke und Backpulver auf die Fett-Ei-Masse sieben. Milchzufügen und verrühren. Teig in eine gefettete Springform, 26 cm, streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd:175°C/ Gas: Stufe 2) 25 - 30 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Gelatine einweichen. Likör, Crème fraîche und restlichen Zucker verrühren. Gelatine ausdrücken und auflösen. Mit etwas Baileys verrühren, in die Likörmasse rühren.
400 g Sahne steif schlagen, mit der Baileys-Creme verrühren. Auf den Tortenboden streichen, dabei auch den Rand einstreichen. Torte über Nacht kalt stellen.

Restliche Sahne steif schlagen, in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen. Torte mit Sahnetuffs verzieren. Schokotäfelchen halbieren und in die Sahnetuffs stecken. (Oder anderes Schokodekor verwenden.) Die Torte mit Kakao bestäuben

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hexen_Koechin

Für solche Torten verwende ich inzwischen GELANTINE Fix von Dr. Oethker und die Creme's bleiben wo se hingehören ;-) Werde die am Freitag machen für einen Konditormeister der meine Backkünste bisher immer gelobt hat. Eine Torte habe ich in 7 Jahren noch nie auf den Tisch gebracht ;-) :-)

17.04.2018 10:47
Antworten
raschi17

hallo ich muss leider sagen das der tortenboden nicht richtig aufgegangen ist ich wollte gerne den so fluffig wie beim bisquit haben ist leider nix geworden kann ich denn die speise Stärke weglassen damit der mehr auf geht?

02.12.2017 15:51
Antworten
raschi17

supi hab die perfekte Torte für mein Geburtstag nächste Woche gefunden bin mal gespannt ob das,was wird 😉✌

16.11.2017 19:16
Antworten
leaasrezepte

Hallo, ich würde die Creme gerne für eine Biskuitrolle verwenden. Kann mir jemand sagen, ob ich dafür die selbe Menge brauche? Oder vielleicht lieber die Hälfte? Danke =)

24.08.2017 21:08
Antworten
Zctcztcuc

super! Dankeschön! ja jetzt nach einigen Überlegungen wird es auch klar😂

13.06.2017 14:06
Antworten
Baerenkueche

Das Tortenrezept habe ich am Wochenende ausprobiert. Hat sehr gut geschmeckt und wird bei Gelegenheit bestimmt wieder gemacht. LG Elvira

08.03.2004 19:20
Antworten
agentin

ich habe auch schon mal eine baileys torte gemacht, bei den meißten torten kann man auch kirschen dazu tun, schmecken nämlich gut zu baileys!

27.02.2004 15:06
Antworten
Elli K.

Stimmt,in der Zutatenliste fehlen die Eier. Zwei Eier werden hierfür benötigt.

30.10.2003 12:01
Antworten
nicole05

Kurze Frage: Hier wird bei den Zutaten kein Ei erwähnt - Jedoch bei der Zubereitung wird von Eiern gesprochen. Wieviele Eier verwendet ihr? 2 Stück?

08.10.2003 14:40
Antworten
chilja

Ich habe die Torte gestern gemacht und heute probiert... mmh, einfach super lecker!!!Sie ist auch sehr einfach zum zubereiten.

12.04.2003 17:24
Antworten