einfach
Europa
gebunden
Gemüse
Gluten
kalt
Low Carb
raffiniert oder preiswert
Schnell
Sommer
Spanien
Suppe
Vegan
Vegetarisch
Vorspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gazpacho

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 11 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 15.09.2008 353 kcal



Zutaten

für
2 Paprikaschote(n), rote
3 Fleischtomate(n)
1 Salatgurke(n)
2 Scheibe/n Toastbrot
3 Zehe/n Knoblauch
2 EL Essig (Weißweinessig)
120 ml Olivenöl
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
353
Eiweiß
3,59 g
Fett
31,12 g
Kohlenhydr.
15,02 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Paprikaschoten putzen und in grobe Stücke schneiden. Ebenso die Tomaten und die Gurke. Knoblauch schälen und das Toastbrot entrinden.

Alles zusammen im Standmixer oder mit dem Zauberstab pürieren, dabei nach und nach das Olivenöl zufügen. Die Gazpacho sollte eine feine Konsistenz haben. Dann mit Essig, Salz und Pfeffer abschmecken und genießen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

xyz13

Hallo, ein solides Gazpacho Rezept. Seitdem ich den Knoblauch leicht anschwitze ist es auch gesellschaftsfähig. Olivenöl kommt nach Gefühl dazu. LG xyz13

01.07.2019 18:44
Antworten
Cowgirl66

ich nehme 1 rote und 1 orangene Paprika und 4 Tomaten. Das Brot kann man einweichen. Super als Vorspeise!

19.08.2016 21:59
Antworten
Carco

Schmeckt recht gut, aber obwohl ich Olivenöl sehr gerne mag, vielleicht ein bisschen zuviel des Guten.

28.07.2016 13:41
Antworten
KochtechNICK

Cooles Rezept für den spanischen Flair an heißen Sommertagen! Leicht und schnell durchzuführen. KochtechNICKer approves! Mit herdplattenwarmen Grüßen, euer KochtechNICKer!

26.07.2016 17:11
Antworten
Delfina36

Hallo, danke für dein Gazpachorezept. Ist bei dem heißen Wetter unheimlich gut angekommen. Habe allersdings noch eine Habanero-Chili zum Scharf machen dazu gegeben. Hat uns sehr gut geschmeckt. LG Delfina

06.07.2015 16:58
Antworten
cuquil

Statt 2 roter Paprika würde ich lieber eine rote und eine grüne nehmen! Im Original nimmt man nur grüne! Ich weiß, dass viele Spanier Brot mit mixen, wer es aber gern glutenfrei hat und kohlenhydratenfrei kann gut auf das Brot verzichten. Oder man macht Croutons und reicht sie dazu, dann kann jeder selbst entscheiden ob ja oder nein: Ansonsten Lob, endlich mal jemand, der dem Namen eines Rezeptes die richtigen Zutaten gibt und nicht herumfantasiert und einen schon mit festen Vorstellungen benannten Begriff missbraucht! Dafür von mir 5*

28.06.2015 14:25
Antworten
stadtmaus111

Hallo, eine erste gazpacho habe ich in Spanien gegessen in dem lokal wurden Gurke, Oliven usw. Alles extra in kleinen schusselchen angerichtet. Für zu Hause finde ich dein Rezept mindestens genau so lecker wenn nicht noch besser! Liebe Grüße Eva

23.07.2014 12:20
Antworten
Katitrinchen

Diese Suppe gab es heute mittag- es ist ziemlich warm und drückend draussen. Da tat diese Suppe wirklich gut- es war meine erste Gazpacho überhaupt. Sehr lecker und sehr würzig, ich hab aber nur 2 EL Öl genommen, der schlanken Linie wegen ;))

22.05.2012 12:28
Antworten