Bratapfelkuchen mit Baiserhaube


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

perfekt für die Winterzeit

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 15.09.2008



Zutaten

für

Für den Hefeteig:

250 g Mehl
3 EL Milch
20 g Hefe, (1/2 Würfel)
80 g Zucker
1 Ei(er)
1 Prise(n) Salz
125 g Butter, weiche

Für den Belag:

4 EL Rosinen
4 EL Rum, brauner
7 Äpfel, (z.B. Boskop)
4 EL Walnüsse
4 EL Zucker
1 TL Zimt, gemahlen
½ TL Kardamom, gemahlener
2 EL Konfitüre, (Kirschkonfitüre)
1 EL Butter

Für den Baiserbelag:

3 Eiweiß
100 g Puderzucker
Fett, für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
Für den Hefeteig das Mehl in eine Schüssel sieben und in die Mitte eine Mulde drücken. Die Milch lauwarm erhitzen, die Hefe mit den Fingern zerbröckeln und in der Milch auflösen. Die Hefemilch in die Mulde geben, mit etwas Mehl bestäuben und die Hefemilch an einem warmen Ort 30 Minute gehen lassen.

Den Zucker, das Ei, 1 Prise Salz und die Butter mit den Händen oder den Knethaken des Handrührgerätes unter die Hefe - Mehl - Mischung kneten. Den Hefeteig zugedeckt weitere 30 Minuten gehen lassen.

Inzwischen für die Bratäpfel die Rosinen in einer kleinen Schüssel in dem Rum einweichen. Die Äpfel schälen, mit dem Apfelausstecher die Kerngehäuse entfernen. Die Walnüsse klein hacken.

Den Backofen auf 200°C vorheizen. Eine Springform (26 cm Ø) einfetten.
Den Hefeteig nochmals durchkneten, mit dem Nudelholz rund ausrollen und die Form damit auskleiden, dabei einen Rand formen. Die Äpfel mit der Stielseite nach oben auf den Teig setzen und mit Walnüssen und den abgetropften Rosinen füllen. Die gefüllten Äpfel mit Zucker, Zimt und Kardamom bestreuen und mit dem restlichen Rum beträufeln.
Auf jeden gefüllten Apfel 1 Klecks Kirschkonfitüre und 1 Butterflocke setzen.

Den Kuchen im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene 45 Minuten backen.

Für das Baiser die Eiweiße zu einem sehr steifen Schnee schlagen, dabei den Puderzucker einrieseln lassen.
Den Kuchen herausnehmen, die Baisermasse darauf streichen und weitere 15 Minuten goldbraun backen.

Den Kuchen herausnehmen und etwas ruhen lassen, anschließend aus der Form lösen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.