Camping
Dessert
einfach
Europa
Gluten
Kinder
Lactose
Mehlspeisen
Österreich
Schnell
Studentenküche
Süßspeise
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Topfenschmarrn

zartweiche Mehlspeisköstlichkeit

Durchschnittliche Bewertung: 4.47
bei 81 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 17.09.2008 680 kcal



Zutaten

für
120 g Mehl
1 Pck. Puddingpulver, Vanille
250 g Quark, (Topfen)
3 Ei(er), getrennt
125 ml Milch
125 ml Sahne, (Obers)
1 Prise(n) Salz
60 g Puderzucker
1 Pck. Vanillinzucker
½ Zitrone(n), Schale davon
Rosinen, nach Belieben
6 EL Butter, zum Backen

Nährwerte pro Portion

kcal
680
Eiweiß
18,79 g
Fett
43,19 g
Kohlenhydr.
53,67 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Eiklar zu festem Schnee schlagen, Dotter mit Zucker cremig rühren, dann mit den restlichen Zutaten (außer Butter) gut verrühren.
In einer großen heißen beschichteten Pfanne die halbe Buttermenge erhitzen, halbe Teigmenge eingießen, anbacken und die Temperatur etwas zurückdrehen, den Teig mit Gabel zerteilen und lockern und dabei immer wieder wenden, bis der Schmarrn eine schöne goldbraune Farbe hat. Auf einen Teller geben und warm halten.
2. Teighälfte ebenso zubereiten.

Den Topfenschmarrn mit Staubzucker bestreuen und mit beliebigem Kompott oder Fruchtsoße servieren

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sächsytogo

Hallo mima, nachdem ich schon so viele Schmarren Rezepte ausprobiert habe, aber nie glücklich war damit, bleibe ich jetzt bei deinem Rezept. Der ist schön saftig und rund im Geschmack. Dazu gabs pflaumenkompott und es war sehr lecker.

08.11.2019 13:26
Antworten
Kiki_the_Cook

könnte man das Schlagobers weglassen oder wird er dann trocken?

16.02.2017 06:41
Antworten
mima53

Hallo du kannst auch nur Milch nehmen, mit der Sahne wird der Schmarrn sämiger und feiner lg Mima

16.02.2017 09:03
Antworten
tom_muc

Servus Mima, danke für dein Topfenschmarrn-Rezept. Das gemeinsame Zubereiten war der Auftakt eines wunderschönen Dates - geschmeckt hat uns der Schmarrn natürlich auch sehr gut ;). Mal sehen, an welches Rezept wir uns das nächste Mal gemeinsam wagen... Liebe Grüße aus München, Tom

21.03.2016 16:04
Antworten
mima53

Hallo ich freue mich, dass du ihr Rezept ausprobiert habt und dass euch beiden dieser Schmarrn auch so gut geschmeckt hat vielen Dank für dein nettes feedback und auch für deine Sternchen und alles Gute für euch! liebe Grüße Mima

03.06.2016 11:18
Antworten
Sandi1980

Hallo liebe Mima! Und wieder ein gelungenes Rezept - ideal für meinen kleinen Sohn und mich! Liebe Grüße Sandi

27.10.2008 11:44
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo liebe Mima, Ich schließe mich meiner Vorgängerin an und kann auch sagen das der Topfenschmarrn besonders locker und sehr lecker war. Ich habe ihn mit Puderzucker und einer Himbeersauce genossen. Das war etwas ganz feines, ein Mima Rezept eben und ich bin auch ein großer Fan all deiner Sachen. Und da gehört ein "Mima Ordner" selbstverständlich auch dazu. Viele Liebe Grüße Pumpkin-Pie

08.10.2008 23:40
Antworten
mima53

Hallo liebe Pumpkin-Pie auch an dich ein Dankeschön für dieses nette feedback - du hast Himbeersauce dazugemacht, das kann ich mir sehr gut vorstellen- das kann nur gut sein für deine super Bewertung auch danke! liebe Grüße von Mima

10.10.2008 19:42
Antworten
süßschnaberl

Liebe Mima! Danke für das Rezept - was soll ich sagen: ein Mima-Rezept vom Feinsten (wie Deine anderen Rezepte auch - ich hab schon einen eigenen "Mima-Ordner" und oute mich hiermit als bekennender Mima-Fan...) Meine Kinder sind Süßschnäbel - und heikel dazu. Kein Bröselchen ist übrig geblieben - somit für gut befunden und für mich mit der Höchstzahl der Punkte zu bewerten. Danke und ich freu mich schon auf die nächsten Rezepte von Dir! Liebe Grüße aus Oberösterreich! Ursula

28.09.2008 09:31
Antworten
mima53

Hallo liebe Ursula vielen herzlichen Dank für diese schöne Mitteilung - ich freue mich riesig, dass du ein weiteres Rezept für den *MIma-Ordner * gefunden hast - *kiss* - schön, dass es allen so gut geschmeckt hat - solch einfache Gerichte lieben die Kinder sehr, aber auch die schon *großen* Kinder mögen sowas gerne danke dir auch für die tolle Punktevergabe liebe Grüße Mima

29.09.2008 08:29
Antworten