Backen
Frucht
Kuchen
Winter

Amerikanischer Kranzkuchen

Kommentare
Durchschnittliche Bewertung: 4.33
 bei 13 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 min. normal 06.05.2001
Drucken/PDF Speichern Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.



Zutaten

für

Für den Rührteig:

200 g Butter
1 Pkt. Vanillezucker
250 g Zucker
1 Prise(n) Salz
3 Ei(er)
1 TL Zimt
300 g Mehl
3 TL Backpulver

Außerdem:

100 g Walnüsse, grob gehackt
350 g Apfel, geraspelt

Für die Glasur:

100 g Puderzucker
1 EL Rum


Zubereitung

Einen Rührteig aus den Zutaten herstellen, anschließend die gehackten Walnüsse und die Äpfel unterheben. Teig in eine vorbereitete Kuchenform füllen.

Im heißen Backofen bei 180 °C ca. 80 Min backen.

Aus Puderzucker und Rum eine Glasur herstellen und damit überziehen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung



Verfasser




Kommentare

De81nnis

Sehr lecker. Ich lasse den Kuchen immer noch etwas ziehen.
Dazu einfach in Alufolie wickeln und ziehen lassen(1Tag).
LG
Bianca

01.11.2003 22:44
Antworten
dusty268

Schmeckt klasse. Auch ohne Rum in der Glasur wegen der Kinder.
Mache dann die einfache Zitronenglasur oder Haselnuß. Was grad im Schrank ist...
Gruß Max

29.11.2003 19:09
Antworten
Greta

Hallo !!

Diesen Kuchen backe ich auch sehr oft !!!

liebe Grüsse
Greta

24.07.2004 07:47
Antworten
hopi

Haben wir jetzt schon 3 mal gebacken,schmeckt echt lecker
und ist leicht zu machen. Marita

12.04.2005 19:10
Antworten
Ellababy

Hallo!

werd ich heute versuchen - klingt lecker und scheint auch nicht sehr schwer zu sein

Werde mich dann wieder melden :o)

muss noch schnell Nüsse kaufen gehen

17.05.2005 09:09
Antworten
aida274

Der war echt lecker und so schön saftig, habe ihn mit Nussglasur gemacht :-)

03.01.2012 19:21
Antworten
BuzzyBuzzy

Hab den Kuchen heute nach Rezept gebacken. Nur die Glasur hab ich weggelassen. Schmeckt sehr lecker, besonders die Walnüsse geben den besonderen Kick. Allerdings finde ich ihn am 1. Tag schon SEHR matschig. Bin gespannt, wie er mrgen schmeckt. Könnte mir auch gut vorstellen, ihn auf dem Blech zu backen, dann dauert´s nicht so lange mit dem Backen, 80min sind natürlich energetisch gesehen schon viel. Trotzdem 4 Sterne für einen wirklich leckeren, einfach zuzubereitenden Kuchen für die ganze Familie. DANKESCHÖN.

03.11.2012 23:21
Antworten
knoedelmaus

Super lecker. Ich habe genau das gleiche Rezept schon viele Jahre, nehme aber nur 200 g Zucker. Volle Punktzahl für diesen wirklich saftigen Kuchen
Liebe Grüße von der knoedelmaus

28.12.2015 18:11
Antworten
HelloQuitty

Mmmhhh... lecker! Da ich keine große Form hatte habe ich einen kleinen Kranz (20cm Durchmesser ) und zwölf Muffins gebacken.
Die Muffins bei 180 Grad Umluft 20 min und den Kuchen 30 min.

15.04.2016 15:41
Antworten
kälbi

Hallo,

bei mir waren auch 200 g Zucker ausreichend. Meine Kranzform war etwas zu groß, daher ist der Kuchen nicht so hoch geworden. Er war schön feucht und sehr aromatisch und hat allen sehr gut geschmeckt.

LG Petra

13.11.2016 13:29
Antworten