Vegetarisch
Backen
Europa
Gluten
Lactose
Mehlspeisen
Schnell
Süßspeise
einfach
Österreich
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kaiserschmarrn

Durchschnittliche Bewertung: 4.1
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 14.09.2008 776 kcal



Zutaten

für
1 Liter Milch
400 g Mehl
240 g Zucker
100 g Butter
8 Ei(er)
1 Vanilleschote(n), das Mark davon
1 Zitrone(n), die abgeriebene Schale davon
1 Prise(n) Salz
Öl zum Ausbacken

Nährwerte pro Portion

kcal
776
Eiweiß
22,47 g
Fett
32,46 g
Kohlenhydr.
96,83 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Für den Kaiserschmarrn das Mehl in eine Schüssel geben und mit der Milch, dem Vanillemark, Salz und der abgeriebenen Zitronenschale zu einem glatten Teig verrühren. Nun die ganzen Eier in den Teig geben und mit einer Gabel vorsichtig unterheben.

Den Teig nun auf zwei heiße Pfannen aufteilen und bei kleiner Flamme pro Seite ca. 5 Min. backen, anschließend herausnehmen. Jetzt den Zucker in die Pfannen geben. Den gebackenen Kaiserschmarrn auf dem Zucker verteilen und goldbraun karamellisieren lassen. Mit zwei Gabeln den Schmarrn in mundgroße Stücke rupfen und servieren.

Dazu Vanillesoße reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

blume13

Hallo, ein schnell gemachter und sehr leckerer Kaiserschmarrn. Tolles Rezept! Danke & Liebe Grüße blume13

16.08.2019 09:40
Antworten
Juulee

Ein schönes einfaches Rezept, welches nicht so aufwändig in der Herstellung ist, weil man die ganzen Eier verwenden kann und nicht erst noch Eischnee schalgen muss und so... Uns hat es gut geschmeckt. Habe das Rezept für 2 Personen herunter gerechnet. Dazu gabs Apfelkompott. Juulee

12.04.2019 19:29
Antworten
schnucki25

sehr lecker,werde ich wieder mal so machen.Danke für das schöne Rezept. LG

05.04.2016 07:32
Antworten
darklion

hi fanssss danke noch mal vielmals ein tyb von mir das karamellisieren nehmt einfach (PUDERZUCKER) lg

29.01.2013 17:25
Antworten
darklion

Hi dikkehatt Wegen der Butter also das ist so,mit Butter wird es einfach feiner !!!!!,als mit Fett(Butter macht den Kuchen gelllllllllllll )kennst das nich.Probier es halt mal mit Butter u.Dan mit Fett wirst dich wundern.Hoffe konnte Helfen.

08.11.2012 18:46
Antworten
darklion

danke für das bild bitte mehr :) lg

17.02.2012 14:09
Antworten
darklion

danke dir probier mal mit eis supi lg

02.08.2011 17:40
Antworten
o0rain0o

sehr fein und das karamell ist der beste teil!!

31.07.2011 21:07
Antworten
darklion

hi kinderland danke das es dir und deiner familie so gut geschmeckt hat,aber das karamelisieren ist echt der kluh daran.im sommer geht auch sehr gut ne kugel eis dazu (das rezept is vom nem chefkoch bei dem ich essen war und gut kenne der hammer wenn ihr in karamelisiert und wie gesagt eis im sommer ein tip heiß und kalt der hammer im abgang.lg darklion

09.04.2010 16:16
Antworten
Kinderland

Ich habe das Rezept heute mittag für meine Kinder gemacht 3 Portionen. Ist sehr gut angekommen. Der Kaiserschmarrn hat auch gut gesättigt, ging schnell. Ich habe es mit einer Pfanne gemacht, hat hald länger gedauert. Auch habe ich Ihn nicht karamelliesiert, sondern den Zucker untergerührt. Ich fands sehr lecker und mache den Kaiserschmarren bestimmt bald wieder.

15.12.2009 13:10
Antworten