Plunder (deutsche Art)


Rezept speichern  Speichern

das meist geliebte Gebäckstückchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.07
 (13 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. pfiffig 14.09.2008 3786 kcal



Zutaten

für
500 g Mehl, ( 405 )
1 Würfel Hefe, (42 g)
80 g Zucker
1 Ei(er)
180 g Milch, (ca. )
80 g Butter
1 Prise(n) Salz, etwas Zitronenaroma
100 g Butter, zum Einziehen
30 g Mehl, zum Einziehen

Nährwerte pro Portion

kcal
3786
Eiweiß
81,88 g
Fett
168,17 g
Kohlenhydr.
479,58 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Zucker und Hefe in der Rührschüssel mischen bis ein Brei entsteht. Milch und Ei dazu geben. Mehl, Salz, Zitrone und weiche Butter dazugeben. Hefeteig mit der Maschine kneten bis er sich vom Rand löst. Abgedeckt an einem nicht zu warmen Ort gehen lassen. Der Teig sollte nicht zu weich sein.

Butter und Mehl zusammen anmachen, flachdrücken und kalt stellen.

Den Hefeteig zu einem Rechteck ausrollen. Die kalt gestellte Mehlbutter auf eine Hälfte legen und den restlichen Teig darüber stülpen. Teigplatte etwa 1/2 cm dick ausrollen und zu drei Schichten zusammenlegen. (Einfache Tour) etwa 1/2 Stunde kalt stellen, damit die Butter nicht zu weich wird und der Teig sich entspannen kann.
Danach wieder eine "Einfache Tour" geben.

Nach einer weiteren Ruhezeit kann der Plunderteig zu verschiedene Gebäckstückchen verarbeitet werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Bärmann

https://brotbackforum.iphpbb3.com/forum/77934371nx46130/suesse-ecke-f14/hefeteig-plunderteig-t1859.html Der gelingt immer. Der Drohn

14.01.2019 13:57
Antworten
Poundedyam

Ich habe heute die Plunder gebacken. Sie sind ausgesprochen lecker. Nur leider ist mein Teig gar nicht blättrig geworden. Es war wie ein Hefehörnchen. War es vielleicht zu wenig Butter? Ich werde sie auf jeden Fall wieder machen. Danke für das leckere Rezept.

16.03.2018 18:58
Antworten
Juulee

Nun habe ich mich auch mal an einen Plunderteig gewagt und bin begeisert. Durch die verschiedenen "Faltungen" ;-) bekommt man ganz viele Möglichkeiten, süße Stückchen herzustellen. Es ist zwar eine "Ar´beit", die sich aber im Endergebnis wirklich lohnt. Ich habe so eine Art Vanille-Quark-Nestchen gemacht. Dafür habe ich einige Teigstränge gedreht und gerollt und um ausgewellte Teilchen gelegt, dass es wie ein Nest aussieht.Einen Klecks Vanillepudding-Quarkcreme in die Mitte und bei 190 ° C(Ober-Unterhitze) gebacken. Zum Schluss kam über die Gebäckteile (nicht über die Quarkmasse) noch ein Zuckerguss und etwas Aprikosenmarmelade. Man muss sich trauen, dieses Rezept zu backen!!! Juulee :-)

04.12.2016 09:11
Antworten
AllyJ

Hab das Rezept heute ausprobiert, da mein Mann Puddingplunder haben wollte. Macht zwar doch etwas Arbeit, aber hat auch super geschmeckt. Und die Erklärung mit den Touren ist auch super. Danke dafür.

01.01.2016 18:45
Antworten
danamuzzi

Ich danke dir! Das Video hat mir sehr geholfen :-) Werde die Plunder bald machen

09.02.2015 19:51
Antworten
Lionel31

Hallo ep1312, was für eine Füllung hast du denn auf den Bildern 9-11 verwendet? Ist das eine Nussfüllung? viele Grüße, Lionel

25.08.2010 11:57
Antworten
brenny

Hallo, kannst Du das mit der Tour genauer beschreiben ? Auch die Handhabe mit der Mehlbutter ... wie flach und breit wird die denn in etwa ? Oder gibt es hierzu irgendwo vielleicht Fotos ? Hab so einen Teig noch nie gemacht, deshalb die Unklarheiten .. Danke Gruß brenny

03.03.2010 21:50
Antworten
ep1312

Hallo brenny, der Plunderteig ist eigentlich ein Blätterteig nur statt Wasserteig mit Hefeteig. Der Teig und die Butter werden gleich behandelt. Nur kommt in den Plunder sehr viel weniger Butter. Beim Plunder werden auch weniger Touren gegeben. Hier ist das mit den Touren beschrieben: http://www.chefkoch.de/forum/2,14,429557/Blaetterteig-selbst-gemacht-mit-Bildanleitung.html Gutes Gelingen Peter

04.03.2010 10:03
Antworten
DaIBoZz19

sehr gutes Rezept. Ich würd nicht zu viel Mehl an den Butter tun, da sonst die Fettschichten blockiert sind, heißt der geht dann nicht so schön auf. lg

27.02.2009 17:41
Antworten
ep1312

das ist schon Richtig, aber hier handelt es sich um Butter und nicht um Ziehmargarine oder Plunderplatte. Diese sind zum sofortigen Gebrauch von der Margarineindustrie schon vorbereitet. LG Peter

01.03.2009 15:43
Antworten