Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Italien
Europa
Pasta
Vegetarisch
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
gekocht
Camping
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Spaghetti al Pomodoro

Pasta mit Tomatensoße nach italienischem Rezept

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 14.09.2008 471 kcal



Zutaten

für
400 g Spaghetti
1 Dose Tomate(n), geschälte (800 g)
1 Zwiebel(n)
8 Blätter Basilikum
2 EL Butter
1 Handvoll Salz
n. B. Wasser
evtl. Parmesan

Nährwerte pro Portion

kcal
471
Eiweiß
14,38 g
Fett
12,47 g
Kohlenhydr.
74,15 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Grundregel der Pasta-Küche: Die Soße immer zuerst zubereiten! Die Zwiebel klein schneiden, geschälte Tomaten aus der Dose nehmen und ebenfalls zerschneiden. Die ungewaschenen (!) Basilikumblätter in ganz dünne Streifen schneiden - keinesfalls klein hacken!

In einer großen Pfanne (möglichst hoher Rand) die Butter schmelzen. Dann sofort die Tomaten mit dem gesamten Saft aus der Dose, der Zwiebel und dem Basilikum in die Pfanne geben und umrühren. Soße aufkochen lassen.

Wasser in einem großen Topf mit Wasser zum Kochen bringen. Erst dann eine Handvoll Salz dazugeben. Die ungebrochenen Spaghetti in den Topf geben und nach und nach ganz im Wasser versenken.

Nach etwa 7 - 8 Minuten einen Bisstest machen, die Nudeln sollten "al dente" sein. (Achtung Weicheier: die Nudeln garen ohnehin noch nach - länger Kochen heißt am Ende Mehlpampe haben!) Die Nudeln im Sieb abtropfen lassen und sofort in die Pfanne zur Soße geben und vermengen. Dann die Pfanne von der Herdplatte nehmen!

Die Soße zeichnet sich durch ihren frischen und milden Geschmack aus und ist deshalb ein wohltuendes Mittagsgericht. Nach Bedarf geriebenen Parmesan auf die Pasta geben, um nachzuwürzen (kein Pfeffer und Salz!).

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

LaMama5227

Absolut empfehlenswert

24.04.2019 18:12
Antworten
DarkSummer1993

Sehr lecker kann ich nur empfehlen.

18.04.2016 20:39
Antworten
drmcpower

tomatensoße ist eine fette soße, ich nehme sogar noch etwas mehr butter UND die gleiche menge olivenöl, so schmeckt es lecker.

20.02.2009 11:11
Antworten
divyam

So mach ich meine Spaghetti Pomodoro auch. Wenn die Pasta quasi in der Sauce zu Ende gegart wird, dann schmeckts einfach superlecker wie in Italien. Ich verändere das Rezept auch je nach Laune: Manchmal etwas Knoblauch und Chili dazu (all arrabiata), manchmal einen guten Schuss Sahne und manchmal (oder meistens) lösche ich die Zwiebeln mit einem Schuss Rotwein ab bevor ich die Tomaten zugebe. Was ich nicht ganz verstehe: Du nimmst Butter, warum? Ich mache das immer mit Olivenöl, ist das nicht 'italienischer'?

08.02.2009 10:56
Antworten