Mostteig Apfelstrudel


Rezept speichern  Speichern

sehr mürbe und knusprig nebenbei

Durchschnittliche Bewertung: 4.3
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 13.09.2008



Zutaten

für
250 g Butter
250 g Mehl, glatt
⅛ Liter Most, (oder Wein)
1 Prise(n) Salz
750 g Äpfel, säuerliche
100 g Zucker
1 Prise(n) Zimt
50 g Semmelbrösel
1 Handvoll Rosinen
Butter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Mehl mit Butter abbröseln, mit Salz und Most zu einem Teig verarbeiten, der Teig muss 12-24 Stunden im Kühlschrank rasten.

Dann den Teig ausrollen, mit in Butter angerösteten Bröseln, blättrig geschnittenen Äpfel, Zimt Zucker und Rosinen belegen. Aufgerollt auf ein Blech legen und bei ca. 180° Ober/Unterhitze 35 Min. backen



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

altbaerli

mal ein Dankeschön für die tollen Bilder lg. Gerhard

13.12.2018 20:01
Antworten
Bali-Bine

Lieber Gerhard! Lange hatte ich dein Apfelstrudel-Rezept schon in meiner Rezeptemappe abgelegt - nun war ich auf der Suche nach einem fruchtigen Backwerk, nicht zu schwer, denn zu Weihnachten isst man ja eh genug. Da passte mir der Mostteig-Apfelstrudel genau. Was soll ich sagen? Er ist einfach genial!!! Der Teig (ich hatte ihn mit Wein gemacht, da ich nicht extra einen Most kaufen wollte - ich habe nämlich nur die halbe Menge gemacht) lag 24 Stunden im Kühlschrank, ließ sich auf bemehlter Arbeitsfläche sehr gut ausrollen. Ich habe Elstar-Äpfel verwendet, die mag ich am liebsten. Außerdem nur 2 EL Braunzucker (bei halber Menge!) auf die Äpfel gestreut, reichte völlig, denn sie waren schön süß. Gebacken hab ich den Strudel (den ich noch mit etwas zerlassener Butter bestrichen habe) wie angegeben 35 min., da hatte er mir noch etwas zu wenig Farbe und ich habe ihn noch bei 200°C 5 weitere Minuten im Ofen gelassen. Dann hatte er die optimale Farbe. Der Teig ist wunderbar zart und buttrig, aber auch knusprig (sogar am zweiten Tag noch!) ähnelt sehr stark einem Blätterteig. Nächstes Mal werde ich noch etwas mehr Äpfel in die Fülle geben - hatte nun 375 g (halbe Menge), aber schon geputzt. Ich werde deinen Apfelstrudel nun öfters backen, geht schnell und schmeckt köstlichst!!! Vielen Dank für dieses tolle Rezept, Bild hab ich hochgeladen! LG, Sabine

27.12.2015 10:47
Antworten
altbaerli

danke Sabine für das tolle Feedback lg. Gerhard

28.12.2015 18:46
Antworten
McLeoud

Kann man den Most bzw. auch durch etwas alkoholfreies ersetzen? Danke und Gruß, Christiane

28.07.2014 12:50
Antworten
altbaerli

denke mit Apfelsaft funktioniert der Strudel auch lg. Gerhard

28.07.2014 19:18
Antworten
su3si

Der Strudel war super lecker, es wird ihn jetzt öfters geben. Nachdem ich ja etwas skeptisch war, bezüglich des Teiges, war ich dann doch sehr positiv überrascht. Der Teig ist so was von lecker und paßt hervorragend zu dem Apfelgeschmack, auch läßt er sich super verarbeiten. Vor allem geht der Strudel ratz, fatz Tolles Rezept LG su3si

07.11.2009 22:39
Antworten
real_smutje

Hallo, zusammen der "Mostteig" hat mich neugierig auf dieses Rezept gemacht. Nun frage ich mich gerade, ob man den Teig auch für andere Rezepte verwenden kann. Spontan würden mir zum Beispiel Schneckennudeln einfallen. Hat das schon jemand ausprobiert? Wer kann zu weiteren Verwendungsmöglichkeiten Erfahrungsberichte beisteuern? Danke schon mal vorab. viele Grüße real_smutje

06.01.2009 22:27
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo Altbearli, Ich habe heute deinen Mostteig - Apfelstrudel gebacken und er ist wunderbar geworden. Das ist ein toller Teig, der sich auch sehr schön verarbeiten lässt. Er schmeckt sehr lecker, ist schön knusprig und erinnert mich etwas an einen Blätterteig ist aber viel besser . Dazu passt dann die Füllung ganz prima, ich hatte auch noch Rumrosinen mit drin. SEHR LECKER!!! Hab Dank für das schöne Rezept. Foto folgt. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

19.12.2008 23:22
Antworten
altbaerli

hello Pumokin- Pie danke für die tolle Bewertung freut mich wenn dir das Rezept zusagt lg. Gerhard

20.12.2008 14:01
Antworten
altbaerli

hello danke für's schöne Foto lg. Gerhard

07.01.2009 12:00
Antworten