Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 13.09.2008
gespeichert: 12 (0)*
gedruckt: 140 (2)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 21.11.2006
19 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
450 g Zwiebel(n)
100 g Butter
2 EL Mehl
150 ml Sekt oder Weißwein
750 ml Gemüsebrühe
2 Scheibe/n Toastbrot (Vollkorn)
  Salz
1 TL Speisestärke
2 Msp. Paprikapulver, edelsüß
2 EL Dill, frischer (oder 2 TL getrockneter)
  Pfeffer
200 ml Sahne

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 490 kcal

Die Zwiebeln schälen. Ein Viertel der Zwiebeln in feine Streifen schneiden, den Rest hacken.

40 g Butter in einem Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel darin anschwitzen. Wenn die Zwiebeln glasig, aber noch nicht gebräunt sind, das Mehl darüber stäuben. Mit dem Sekt oder Weißwein ablöschen. Einige Minuten einkochen lassen. Die Gemüsebrühe dazu gießen. Aufkochen lassen, dann ca. 25 Min. bei geringer Hitze ziehen lassen. Inzwischen das Toastbrot in kleine Würfelchen schneiden.

40 g Butter in einer Pfanne erhitzen und die Toastwürfel darin anrösten. Aus der Pfanne nehmen und warm halten.

Die restliche Butter zerlassen. Die Zwiebelstreifen hinein geben, mit Paprikapulver und Speisestärke bestreuen und knusprig braten. Ebenfalls warm stellen.

Den Dill zur Suppe geben. Vom Herd nehmen, etwas abkühlen lassen und pürieren. Wieder erwärmen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Sahne unterrühren, danach nicht mehr aufkochen lassen.

Die Zwiebelsuppe mit den Brotwürfeln und den Zwiebelstreifen bestreut servieren.