Zitronenrisotto, mit einem Hauch von Italien


Rezept speichern  Speichern

speziell für Reisliebhaber

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 13.09.2008 680 kcal



Zutaten

für
300 g Reis, Risotto-
800 g Gemüsebrühe frisch gekocht (oder Wasser mit Pulver)
100 g Zwiebel(n), ganz fein geschnitten
150 g Porree, gerüstet, geschnitten
100 g Zitronensaft, und etwas abgeriebene Schale
100 g Butter
100 g Käse, gerieben (Greyerzer oder Parmesan)
100 g Prosecco, oder trockenen Weißwein
4 g Zitronengras, getrocknet (besser frisches)
Zitronenpfeffer
evtl. Salz
Olivenöl
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
680
Eiweiß
12,79 g
Fett
38,51 g
Kohlenhydr.
65,95 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Zwiebeln mit etwas Olivenöl glasig werden lassen. Den Risotto-Reis beigeben, umrühren und mit der Gemüsebouillon ablöschen und auffüllen. Den geschnittenen Lauch beigeben, den Zitronensaft mit der abgeriebenen Schale und auch das Zitronengras. Bei kleiner Hitze etwa 18 min. köcheln lassen und gelegentlich umrühren.
Kurz vor Schluss die Butter (kein Schreibfehler, muss soviel sein) beigeben und den geriebenen Käse. Ganz zuletzt noch den Prosecco reingeben und wenn nötig etwas nachwürzen.

Wichtig:
Den Prosecco erst am Schluss beigeben wegen dem Geschmack.

Achtung:
Dieses Rezept ist sehr zitronig. Wer es nicht so mag, nimmt etwas weniger.

Beilagen:
Passt zu Pouletbrüstchen, Schweinefilet oder Schnitzel (nur gebraten, ohne Sauce), aber auch Kalbschnitzelchen und Broccoli.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ManuGro

Hallo Hansruedi, ich habe den Risotto ja mit deinen Zutaten gekocht, was ich sehr lecker fand, wie du meiner Bewertung nach sehen kannst. Allerdings kenne ich Risotto nur so, dass man immer wieder mit heißer Brühe aufgießt und nicht gleich die ganze Menge an Brühe dazugibt. Sorry, wenn ich deine Rezept nicht zu 100 % umgesetzt habe. Werde ich mir für die Zukunft merken. LG ManuGro

28.12.2016 12:08
Antworten
HRMatter

Hallo ManuGro Ok, geht auch! Aber warum stellt mann/frau ein Rezept ins Chefkoch und mann/frau macht es klassisch? LG aus der Schweiz guete Rutsch, auch klassisch, schweizerisch, haha Hansruedi

27.12.2016 23:19
Antworten
ManuGro

Hallo, heute gab es diesen feinen Risotto bei uns. Ich habe ihn allerdings klassisch gekocht und idabei mmer wieder mit heißer Brühe aufgegossen. LG ManuGro

27.12.2016 22:22
Antworten
HRMatter

Hallo Meine Frau hat es bei Ho.nb.ch, bei den Jungkräutern wie Basilikum, Peterli, usw. entdeckt. Jetzt wächst es bei uns im Kräutergarten. LG der Schweizer Hansruedi

28.05.2009 22:58
Antworten
Karamella

Hallo, getrocknetes Zitronengras kenne ich nicht, ich habe 1 Stängel frisches benutzt, es hat wunderbar gepasst. Aber kann man's wirklich im Gärtchen wachsen lassen??? Auf die Idee bin ich noch nicht gekommen, habe es immer im Asia-Laden gekauft. Kaufst du dann Samen, oder kann man die Stängel direkt in die Erde stecken? Und welche Konditionen braucht es, um gute Stängel zu bekommen? LG Kara

28.05.2009 13:47
Antworten
HRMatter

Hallo Karamella Entschuldigung für die Verspätung, war in der Ferien. Ich habe 4 gr. = Gramm getrocknetes Zitronengras verwendet. Natürlich kann man auch frisches verwenden, besonders jetzt, wenn es im Kräuter-Gärtchen wachst. Frisch ist immer besser, wenn vorhanden. Besten Dank für's ausprobieren und dass es dir geschmeckt hat. LG der Schweizer Hansruedi

28.05.2009 11:01
Antworten
Karamella

Ich nochmal... Ich habe heute das Risotto gemacht und es schmeckt fantastisch. Durch die frische der Zitronen und Zitronengras ideal für einen schönen Sommertag! LG Kara

25.05.2009 21:05
Antworten
Karamella

Hallo, ich habe eine Frage: im Rezept steht 4 gr. Zitronengras. Sind es wirklich 4 gr. oder 40 gr.? Den getrockneten kenne ich auch gar nicht, nur die Stängel. LG Kara

25.05.2009 10:26
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, das Risotto ist sogar bei meinem "Reis-Verweigerer" gut angekommen. Da ich keinen Zitronensaft hatte, habe ich Limonensaft genommen und den Prosecco weggelassen. Alles in allem: sehr lecker, gerade der Limonensaft hat eine frische Note hineingebracht. Vielen Dank für das Rezept, das gibt es demnächst öfter. LG Jomira

29.09.2008 13:15
Antworten