Backen
Schnell
einfach
Torte

Rezept speichern  Speichern

Philadelphia - Frischkäse - Torte

mit getesteten Rezeptangaben und genauer Anleitung

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 13.09.2008



Zutaten

für
200 g Löffelbiskuits
120 g Butter, geschmolzene
1 Pck. Vanillezucker
400 g Frischkäse (Philadelphia)
200 g Sahne oder 1 Becher Joghurt
1 Pck. Götterspeise (z.B. Zitrone)
100 ml Wasser, kaltes
75 g Zucker (bei Bedarf auch 90 g)
1 EL Zitronensaft bei Bedarf

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Für den Boden die Löffelbiskuits zerbröseln (z.B. in einem Gefrierbeutel mit dem Nudelholz). Anschließend mit Vanillezucker und der geschmolzenen Butter vermengen. Die Biskuitmasse auf dem Boden einer vorbereiteten 26er Springform verteilen und leicht andrücken.

Die Götterspeise mit dem Zucker mit kaltem Wasser in einem Topf anrühren und dabei langsam erhitzen, bis sich alles aufgelöst hat – nicht kochen! Anschließend abkühlen lassen.

Die Sahne steif schlagen und mit dem Frischkäse vorsichtig verrühren (alternativ mit dem Joghurt). Die Götterspeise hinzufügen und nach Belieben mit Zitronensaft abschmecken. Die Frischkäsecreme auf dem Biskuitboden verteilen. Bis zum Verzehr mindestens 3 Std. in den Kühlschrank stellen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

DolceVita4456

Ich hatte einen 300 g Becher Frischkäse und habe 2 Becher Sahne für die Torte genommen. Die Götterspeise habe ich mit 50 ml Wasser und 50 ml frisch gepresstem Zitronensaft aufgelöst und noch zusätzlich Zitronensaft mit in die Masse gegeben, so wird die Torte noch " zitroniger ", wir mögen das sehr gerne. Gekrönt wurde die Philadelphia-Torte noch mit frischen Himbeeren und Minzblättchen. Die Torte war köstlich und sehr erfrischend, alle waren begeistert. LG DolceVita

15.08.2019 09:57
Antworten
Sabrina_Koeln

Ich habe mal eine Frage: dient der Wackelpudding eigentlich der Festigkeit, oder nur dem Geschmack? Würde den sonst gerne weglassen. Liebe Grüße

18.07.2019 17:29
Antworten
Maristela

Der Wackelpuddig dient eigentlich beidem, aber vor allem wegen der Festigkeit. Nimmt man z.B. eine andere Sorte hat man auch einen anderen Geschmack (und auch ein wenig Farbe). Solltest Du absolut gegen so'n Fertigzeugs sein, dann versuche es stattdessen mit (Blatt-)Gelantine. Habe es selbst noch nicht probiert, aber wäre dann eine Möglichkeit.

23.07.2019 19:28
Antworten
Tammi6612

Hab sie auch nun zum 2. mal gemacht aber mit fast 600g Light Frischkäse und 0, 1% Jogurth. Alle Mengen angepasst. Mit Jogurth und Zitroneneackelpudding braucht ich keinen Zitronensaft mehr. Wieder unten drunter Kirschen und den Saft mit Pudding Pulver gekocht. Diesmal war sie hoch genug und genau richtig. ich denke mal die Höhe ist Geschmackssache. Ach ja. Diesmal nahm ich Amarettinis. Hat super geschmeckt

24.05.2014 16:40
Antworten
Maristela

Sooo... habe mein eigenes Rezept noch mal nach"gebacken". 400 g Frischkäse sind für ein Innenbeutel Götterspeise ausgerichtet. Nimmt man 2 x 300 g Frischkäse sollte man auf jeden Fall 90 - 100 g Zucker und etwas mehr Zitronensaft hinzufügen. Auch kann man geriebene Zitronenschale nehmen. Mit Joghurt wird das Ganze auch von sich aus eher etwas "saurer". Die Löffelbiskuits auch eher nicht mit der Küchenmaschine zu sehr zerkleinern, dann ist der Boden auch ein wenig dicker und nicht zu fein. So, werde auf jeden Fall noch ein Foto reinstellen...

24.05.2014 13:21
Antworten
Maristela

Danke. Mich hat es immer aufgeregt, dass wenn ich ein Rezept ausprobierte, immer irgendetwas nicht stimmt. Aus 10 Rezepten, die man hier findet, bastelt man sich dann eins zusammen, wo auch alles zusammen passt. Manche sind halt versierter und manche eben Anfänger, da muss man eben mehr Einzelheiten schreiben. Außerdem waren mir die Mengen wichtig, da diese in anderen Rezepten überhaupt nicht mit den zu kaufenden Gebinden konform gingen (sprich Frischkäse gibt es fast immer in 200g oder 400g und nicht in 300g oder 250g und man muss sich nicht überlegen, was man mit dem Rest anfangen soll, wenn man den nicht auf Brot essen will. Über sowas sollte man sich beim Rezepte schreiben Gedanken machen finde ich). Übrigens kann man auch Quark unterheben. Sowohl Quark als auch Joghurt passen herrlich zu dem säuerlichem Zitronenaroma und lockern ebenso die Masse schön auf.

17.03.2010 20:30
Antworten
zimtig

philadelphia gibt es seit einigen jahren in einer 175g-packung. dagegen gibt es beispielsweise bei aldi 300g-packungen. sich darüber aufzuregen, dass in manchen rezepten eine mengenangabe steht, die nicht zu den packungsgrößen passt, ist schon lächerlich. das ist das gleiche, wie sich darüber aufzuregen, wenn bei einem rezept nur eigelb oder eiweiß benötigt wird.

19.04.2013 11:07
Antworten
Maristela

Vielleicht war "Aufregen" ein wenig übertrieben. Ich bin halt von den üblichen Gebinden ausgegangen. Vor allem von den Handelsmarken, da ich es nicht als notwendig sehe, unbedingt den Original Philadelphia zu verwenden. Und es ist eher peinlich, das man die 175 g Packung erwähnen muss, da der Preis gleichgeblieben ist und die Firma KRAFT nur die Verpackungen verkleinert hat. Das gilt für viele andere Produkte auch.

19.04.2013 13:41
Antworten
zimtig

seit die verbindlichen packungsgrößen aufgegeben wurden, ist es eben so, dass manche firmen kleinere packungen anbieten, den preis aber oft beibehalten. ich wollte lediglich auf die verschiedenen packungsgrößen hinweisen, die deswegen keine pauschale aussage wie oben mehr zulassen. im übrigen lehne ich produkte ab, die unnötige zusatzstoffe beinhalten.

19.04.2013 14:05
Antworten
bagpipe

Aus all den Rezepten in der Datenbank habe ich dieses versucht, da es einen hohen Gehalt an Philadelphia hat. Fuenf Sterne ***** von mir, absolut perfekt. LG Bagpipe

28.08.2009 22:41
Antworten