Backen
Beilage
Brot oder Brötchen
einfach
Party
Schnell
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bestes Fladenbrot der Welt

perfekt zum Grillen etc.

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 12.09.2008



Zutaten

für
1 kg Mehl
etwas Salz
1 Prise(n) Zucker
½ Pck. Hefe, frische
½ Tasse Wasser, lauwarmes
1 Ei(er)
½ Liter Wasser, lauwarmes
etwas Milch
etwas Kräutersalz
etwas Sesam
1 EL Zitronensaft

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Das Mehl mit etwas Salz vermischen und in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken. Die Hefe hineinbröseln und den Zucker zugeben. 1/2 Tasse lauwarmes Wasser darüber gießen und mit etwas Mehl bedecken. An einem warmen Ort ca. 15 Minuten gehen lassen.

Das Ei und den Zitronensaft dazugeben. Zum Schluss 1/2 l lauwarmes Wasser zufügen und zu einem Teig verkneten. Abgedeckt nochmals an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.

Den Teig auf ein mit Öl bepinseltes Backblech geben. Mit Milch bestreichen und mit Kräutersalz und Sesam bestreuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 45 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

milenamie

Moin Moin also ich weiß nicht ob oder was ich falsch gemacht habe. Mit Trockenhefe ging so gut wie gar nichts, also hab ichs nochmal mit frischer gemacht. da ist der teig super aufgegangen, allerdings auch als ich ihn in den Ofen geschoben hab. das Brot wurde immer höher und höher, was super aussah, allerdings wurde es einfach nicht gar. Es war jetzt 45 Minuten im Ofen und hundert Prozentig durch ist es immer noch nicht. Auch ist das Brot sehr schwer, gar nciht so wie Fladenbrot. Geschmacklich gut, habe noch Rosmarin eingearbeitet, in eine andere Fuhre ein bisschen eingelegte Chilis. Aber an den Beimengungen kanns nicht liegen - auch das Ausgangs-Brot ist nicht durch. Hat jemand einen Tip? :(

31.03.2015 17:45
Antworten
KALCHEN

ganz gut... dasmeckt wie vom becker ;D

10.09.2010 18:31
Antworten