Vegetarisch
einfach
Frühstück
kalorienarm
fettarm
Winter
Snack
Kinder
Herbst
Vollwert
gekocht
Studentenküche
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Obst - Haferflocken - Brei

für einen optimalen Start in den Tag

Durchschnittliche Bewertung: 3.82
bei 15 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 12.09.2008 490 kcal



Zutaten

für
1 Apfel
1 Banane(n)
4 EL Haferflocken
2 Becher Joghurt, probiotischer
2 Handvoll Nüsse (Cashew, Haselnüsse, Walnüsse oder Mandeln)
1 Prise(n) Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
490
Eiweiß
14,73 g
Fett
26,25 g
Kohlenhydr.
48,69 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Den Apfel in sehr dünne Spalten und die Banane in dünne Scheiben schneiden. Das Obst mit etwas Wasser zum Kochen bringen und einige Minuten dünsten, dabei sollte sich so viel Flüssigkeit bilden, dass das Obst mit der Flüssigkeit gut bedeckt ist. Die Haferflocken und eine Prise Salz dazu geben und alles 15 Minuten bei geringer Wärmezufuhr köcheln lassen.

Zum Anrichten den Brei in zwei Portionsschüsseln füllen, jeweils 1 Becher Joghurt unterrühren und je 1 Handvoll Nüsse darüber streuen.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

MM-FF

heute mal ausprobiert. Hat meiner Tochter sehr gut geschmeckt. Habe noch ein bisschen Apfelmus übrig gehabt und untergerührt und noch etwas Zimt mit rein. Mit aufgetauten Früchten belegt hat es auch noch toll ausgesehen.

18.11.2018 14:34
Antworten
Mightymuh

Hallo! Habe den Brei heute ausprobiert, wirklich sehr lecker! Ich habe zarte Haferflocken verwendet und den Brei daher nicht ganz so lange kochen lassen müssen. Habe etwas Milch beim Kochen zugegeben und nur einen Becher Naturjoghurt untergerührt. Als Topping kamen gehobelte Mandeln darüber. Vielen Dank fürs Rezept!

15.02.2016 10:44
Antworten
Hunnischtrobben

Hallo! Das Rezept ist auch super für die kleinen Feinschmecker unter uns geeignet. Meine beiden Mädels (4) stürzen sich regelrecht auf diese Leckerei und freuen sich immer darauf! Vielen Dank! Liebe Grüße, Hunnischtrobben

02.01.2015 23:02
Antworten
mdt003

Mmh, echt lecker!! Habs genauso gemacht, nur die Nüsse weggelassen, und finds sehr gut! Danke für das schöne Rezept :-)

02.11.2012 14:39
Antworten
Gelöschter Nutzer

leute ein tipp an euch: nemmt mal statt joghurt frischkäse 0,2% fett von e*qui*a....so 2 EL und gut verrühren...ich sage ich...TRAUMHAFT dass schmeckt wie milchreis...der frischkäse macht das ganze wahnsinnig cremig...gebe noch kardamom und zimt bei... wie aus tausendundeiner nacht......

11.09.2012 20:17
Antworten
Aileenx3

Hmmm... frühstücke gerade den leckeren Brei..! Hab noch Rosinen und Zimt dazugegeben und eine halbe, zerdrückte Banane über den fertigen Brei getan. Den Joghurt habe ich ganz weggelassen, da mir der Brei schon so sehr gut geschmeckt hat! Gibt's jetzt bestimmt seeeeeeeeeehr oft! Danke und liebe Grüße, Aileenx3

22.10.2011 09:52
Antworten
s-fuechsle

Hallo snowflake117, heute gab es zum Frühstück deinen Brei, welcher sehr lecker war! ;-) Als er fertig war, habe ich ihn im Topf auskühlen lassen, Vanillejoghurt untergerührt und erst dann in Schälchen. Zur Deko habe ich Cashew genommen. Schnell war er weg... :-)) Vielen Dank für dein Rezept! Viele Grüße, s-fuechsle

28.06.2011 15:45
Antworten
Differentica

Wie kocht und dünstet man denn Obst?! Wenn man es mit Wasser zum Kochen bringt, ist es doch bereits mit Flüssigkeit bedeckt oder?

24.05.2011 21:48
Antworten
Nici_Nudel

Hallo! Dieser Brei schmeckt mir ausgezeichnet, und er macht außerdem lange satt. Aber vor allem finde ich es toll, dass er ganz ohne Zucker auskommt. Die Süße vom Obst reicht völlig aus. Liebe Grüße Nici_Nudel

21.06.2009 18:31
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Nuci_Nudel, ich habe soeben noch ein ähnliches Rezept eingetragen und zwar 'Bananenhirse mit Heidelbeeren', das ist sicher auch etwas für Dich. Auch für dieses Rezept braucht man keinen Zucker. Allerdings weiß ich nicht, wann es freigeschaltet wird. Ich grüße alle gesundheitsbewussten Leckermäuler! snowflake

06.07.2009 18:40
Antworten