Tortilla - Rollen


Rezept speichern  Speichern

gefüllt, gerollt und überbacken (mexikanischer Hauch)

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 11.09.2008



Zutaten

für
320 g Tortilla(s) oder Wrap 16 cm ¢, 8 Stück
150 g Zwiebel(n), in Ringe geschnitten
300 g Lauch, (Porree) in Ringe geschnitten
wenig Olivenöl
150 g Maiskörner, Dose
150 g Bohnen, rote, Dose
200 g Karotte(n), (Rüebli) grob oder fein geschnitten
200 g Rindfleisch, Schwein oder Hähnchen, geschnetzelt
300 g Sauce, mexikanische (Schärfe nach Wahl)
300 g Käse, Raclettkäse oder Mozzarella, fein geschnitten oder geraffelt
evtl. Tomatenpüree
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Vorbereitung:
Zwiebel- und Lauchringe im Olivenöl andämpfen, wenn gewünscht etwas würzen.
Geschnetzeltes anbraten und einige grob geschnittene Karottenstückchen dazu geben. Wenn gewünscht, etwas würzen und eventuell wenig Tomatenpüree beigeben, damit es etwas Sauce bildet.

Fein geschnittene Karotten mit Lauch und Zwiebeln andämpfen.

Große Glasschale einölen oder bebuttern.
Tortillas füllen mit Lauchgemisch, Fleischgemisch, einige Bohnen und etwas Maiskörner. Einrollen und in die Glasschale legen.
Tipp:
Die Enden nach unten legen, damit sie nicht aufgehen, braucht aber etwas Sauce dazu, sonst ist es am Boden etwas zu dick und wird zäh.
Man kann die Öffnung auch oben legen, aber dann mit einem Zahnstocher fest machen.

Wenn alles drin ist, die mexikanische Sauce darüber verteilen und anschließend den Käse darüber streuen. Bei 200° C im Ofen ca. 30 min backen.

Dazu passt ein bunter Blattsalat. Kann sehr gut vorbereitet werden.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

HRMatter

Besten Dank Petra LG aus der Schweiz Hansruedi

24.07.2018 18:30
Antworten
kälbi

Zwar ganz schön mächtig, aber sehr lecker. Eine schöne Abwechslung auf dem Speiseplan. LG Petra

24.07.2018 18:09
Antworten
HRMatter

Danke für den Kommentar. Gruss aus der <schweiz

05.11.2016 16:12
Antworten
Carco

Mal eine gut schmeckende Abwechslung.

04.11.2016 17:47
Antworten
Epikura

Hab die Tortillas ebenfalls selber gemacht, genau wie die Salsa. Dann noch Paprika statt Karotten und Hackfleisch statt Geschnetzeltem (auf Wunsch meines Freundes), sehr lecker! Besonders die Kombination mit Porree, der ich erst etwas skeptisch gegenüberstand, war total passend!

19.08.2010 01:19
Antworten
spagedo

Hallo, so ähnlich mach ich das auch immer. Statt Tortillas mache ich einen dünnen Pfannkuchenteig, den ich auf 2 Backblechen mit Backpapier verteile, im Ofen backe und dann jedes Blech in 4 Stücke schneide. LG Doris

24.09.2009 19:14
Antworten
skakanka84

Hallo, genaus so hab ich die Tortilla-Rollen auch gemacht, nur dass ich die Tortillas auch noch selbst mache, das ist zwar ein wenig Aufwand, nur die im Laden sind mir zu teuer und haben irgendwelche E-Stoffe drin. Auf jeden Fall habe ich Schweinegeschnetzeltes genommen und noch Paprika anstatt Lauch und es hat uns sehr gut geschmeckt, Danke für das Rezept, Skakanka

01.04.2009 11:55
Antworten
HRMatter

Hallo skakanka genau das sind die scharfen Sausen die in der asiatischen oder der mexikanischen Abteilunf im Supermarktt gibt. wünsche Dir und deiner Famile "en guete" Der Schweizer Hansruedi

30.03.2009 14:55
Antworten
skakanka84

Hallo HRMatter! So ein Rezept habe ich gesucht, das gibt es bei uns diese Woche auf Wunsch von Göga:-) Aber was ist denn mexikanische Soße? Hast Du es auch schon mal mit Tomatensoße probiert? Mexikanisch klingt ja eher nach scharf. Vielen Dank für das Rezept, Skakanka

30.03.2009 13:41
Antworten