einfach
Europa
Frankreich
kalt
Low Carb
Paleo
raffiniert oder preiswert
Schnell
Sommer
spezial
Suppe
Vegetarisch
Vorspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kalte Gurkensuppe mit Pinienkernen

Durchschnittliche Bewertung: 3.92
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 11.09.2008 183 kcal



Zutaten

für
2 Salatgurke(n)
50 g Pinienkerne
2 dl Hühnerbrühe
1 Bund Basilikum
3 EL Olivenöl
1 Spritzer Tabasco
Salz und Pfeffer
evtl. Rosinen

Nährwerte pro Portion

kcal
183
Eiweiß
7,25 g
Fett
14,82 g
Kohlenhydr.
5,25 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Die Gurken schälen, entkernen und in Stücke schneiden, mit der abgekühlten Bouillon mixen. Mit etwas Tabasco würzen. Die Basilikumblätter abzupfen, die Hälfte in die Suppe geben. Dann das Olivenöl dazugeben, salzen, pfeffern und nochmals alles miteinander mixen. Etwa 2 Stunden kühl stellen.
In der Zwischenzeit die Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Zugabe von Öl leicht anrösten. Zum Servieren die Suppe in Gläser oder Tassen füllen, die Pinienkerne drüber streuen und mit Basilikumblättern verzieren.

Einen besonderen Kick bekommt die Suppe, wenn man zusätzlich noch 25 g Rosinen mitpüriert.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

desischatz

Wieder mal eine grosse Hitze und man braucht einen kalte Suppe. Für das Würzen habe ich allerdings ziemlich lange gebraucht, bis ich die Suppe schmackhaft hatte. Ich habe nur 1 Gurke verwendet und etwas Gemüsebrühe, aber erst mit etwas Zitronensaft und Balsamicocreme hat sie dann Pfiff bekommen. Rosinen habe ich auch ein paar mitgemixt. Sie hat dann schon gut geschmeckt. Trotzdem habe ich noch einen Rest Schmand untergerührt, was sie noch zusätzlich etwas aufgemüpft hat.

06.08.2015 21:10
Antworten
Kathyteddy

Die Pinienkernen geben der Suppe noch den besonderen Kick, sonst wäre sie leider ein wenig langweilig. Aber grade für gestern, wo es so heiss war, eine schöne,leckere, erfrischende Suppe. Vielen dank. LG kathyteddy

13.07.2011 16:07
Antworten
rickiblueeyes

Nachdem ich gerade WW mache habe ich das Rezept gleich ausprobiert, jedoch ohne 3 EL Olivenöl und anstatt der Pinienkerne hatte ich "nur" Kürbiskerne zuhause. War wirklich lecker und ist der ideale Gustostiller für zwischendurch für nur 0 P.

04.09.2010 20:03
Antworten