Spargelcremesuppe


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

klassisch

Durchschnittliche Bewertung: 4.43
 (412 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 11.09.2008



Zutaten

für
333 g Spargel, weiß
1 Liter Wasser
0,67 TL, gestr. Zucker
40 g Butter
26,7 g Mehl
Salz und Pfeffer, weißer
0,67 EL Weißwein oder Zitronensaft
0,67 Eigelb
2,67 EL saure Sahne
evtl. Schinken, gewürfelt
evtl. Kräuter (z. B. Kresse)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Den Spargel waschen, vom Kopf her schälen, holzige Enden ab und die Stangen in 3 cm lange Stücke schneiden. Die Spargelschalen und -enden in 1,5 Liter Wasser aufkochen lassen, etwa 20 Minuten auskochen und dann abseihen und entsorgen, den Sud auffangen.

Den Sud mit Salz und Zucker abschmecken, die Spargelstückchen hineingeben und in ca. 20 Minuten weich kochen. Abseihen und auch den Sud auffangen.

Derweil 40 g Butter erhitzen und mit dem Mehl eine helle Einbrenne herstellen. Dann das Meiste des Spargelsudes (ca. 1 Liter) unter Rühren zur Einbrenne gießen und 15 Minuten kochen lassen, salzen und pfeffern. Weißwein oder Zitronensaft dazugeben und nochmal kurz aufkochen lassen, dann vom Herd nehmen. Das Eigelb mit Sahne verquirlen und die Suppe damit binden. Die Spargelstücke dazugeben. Noch ca. 20 g Butter darin schmelzen lassen und bei Bedarf mit Maggi, Salz und Pfeffer nachwürzen.

Man kann nach Belieben auch gewürfelten Schinken, Kresse (oder andere Kräuter) in die Suppe geben.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Euch fehlt noch der passende Spargelschäler?
Im Spargelschäler-Test vergleichen wir die 10 besten Spargelschäler für euch.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

tomatina08

Super lecker! Ich habe statt Eigelb die restlichen Kartöffelchen vom Vortag reingetan, mit dem Sud und ein paar Spargelenden püriert. 👍

05.06.2022 21:11
Antworten
ZAPRiNA

Hallo grinsekatze, das ist tatsächlich mein erster Kommentar, den ich schreibe, obwohl ich schon so viel gekocht habe. Aber diese Suppe ist einfach unbeschreiblich lecker! Vielen ❤️-lichen Dank für das tolle Rezept! 5✨ von mir! Liebes Grüßle

02.06.2022 14:57
Antworten
Hobbykochen

Hallo, sehr lecker. Statt saurer Sahne habe ich einen Rest Crème fraîche Kräuter verwertet. Perfekte Spargelsuppe! LG Hobbykochen

29.04.2022 14:57
Antworten
Evamaus28

Super Rezept vielen Dank

22.04.2022 16:38
Antworten
Goemmelix

Klasse Rezept! Heute zum ersten Mal gemacht, nur das ich den ganzen Sud verwendet hätte und frisch gepressten Zitronensaft (mit dem Abrieb von einer Zitrone!) zum Schluss mit gekocht hatte! (Dadurch hat man zwar auch ein deutliches Zitrusaroma mit in der Suppe, aber wenn man das ganze einmal durchziehen lässt schmeckt das wirklich Klasse!)

14.04.2022 19:04
Antworten
crashlady

Hey, es gibt ja tatsächlich auch Rezepte ohne Brühe & co hier bei chefkoch für Spargelcremesuppe. Ein Lob an die Verfasserin ;)

13.05.2009 19:43
Antworten
Johnmullins

Eins A das Rezpet. Für mich die perfekte Spargelcremesuppe. Einfach zuzubereiten mit weniger Kalorien als seine Artverwanden mit Schlagsahne. Ganz dickes LOb, ich hab die gesammt Suppe alleine gegessen, wollt einfach nix davon abgeben^^ Kann ich nur weiterempfehlen

10.05.2009 13:17
Antworten
grinsekatze83

Danke, dieses Lob ehrt mich sehr :-) Weiterhin eine schöne Spargelsaison und einen lieben Gruß

12.05.2009 07:23
Antworten
matzdre66

Hallo. Wirklich ein gutes Rezept, aber wer kippt sich Maggi in die Suppe🤔🤔🤔🤔

25.03.2017 14:32
Antworten
katzeminou

hallo matzdre66 - wahrscheinlich ein saarländer (ich bin auch einer - maggi kommt bei mir nur in die rindfleischsuppe)PS: eine saarländerin

14.05.2018 20:43
Antworten