Süßer Kürbisauflauf


Rezept speichern  Speichern

Oma Charlottes Rezept aus Sachsen Anhalt

Durchschnittliche Bewertung: 3.2
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 10.09.2008



Zutaten

für
1 m.-großer Kürbis(se)
10 m.-große Ei(er)
200 ml Milch
300 g Zucker
1 EL Mehl
1 Prise(n) Salz
2 Äpfel, säuerliche (am besten Boskoop)
250 g Butter
1 Pck. Zwieback
n. B. Wasser
evtl. Haferflocken
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 30 Minuten
Den Kürbis schälen und von den Kernen befreien, in grobe Würfel schneiden. Einen großen Kochtopf mit ca. 2 cm Wasser befüllen und das Fruchtfleisch ca. 20 min. kochen (am besten mit Dampfeinsatz). Den Kürbis auf ein Sieb geben und am besten über Nacht abtropfen lassen. Achtung: Nicht zu lange kochen lassen!

Abgetropftes Kürbisfleisch in eine große Schüssel geben und nach und nach die Eier, Milch, Mehl, Zucker und die Prise Salz zugeben und unter kräftigem Rühren zu einer glatten Masse rühren. Sollte die Masse zu flüssig werden, entweder weniger Milch verwenden, oder solange Haferflocken unterarbeiten, bis die Masse eine cremige Konsistenz bekommt.

Einen Bräter mit Butter ausstreichen und die sauren Äpfel hinein reiben. Darüber die Kürbismasse füllen und glatt streichen. Jetzt dicht an dicht den Zwieback verteilen, sodass kaum freie Flächen bleiben. Auf jeden Zwieback kommt nun ein guter Stich Butter.

Den Bräter in den auf 160 - 180 Grad vorgeheizten Backofen geben und dort ca. 45 Minuten backen lassen. Der Zwieback wird sehr schön knusprig braun. Nicht schwarz werden lassen!!! Das Gericht schmeckt warm, aber auch kalt sehr gut.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.