Osterbrot


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.21
 (74 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 05.04.2004



Zutaten

für
1 kg Mehl
150 g Butter
150 g Zucker
1 Pck. Hefe
½ Liter Milch
1 TL Salz
3 Eigelb
1 EL Rum
½ Zitrone(n), die Schale, abgerieben
3 Tropfen Butter-Vanille-Aroma
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 30 Minuten
Mehl in eine Schüssel geben, Salz, Dotter, Vanillezucker dazu. Butter schmelzen, mit Zucker, Milch, Rum, Zitronengeriebenes, Vanillearoma erwärmen. Etwas warme Milch mit 1 TL Zucker und der Hefe verrühren und zum Mehlgemisch geben. Gehen lassen.
Wenn der Vorteig gegangen ist, mit der Zucker - Milchmischung verkneten. Teig ein paar Mal gehen lassen. Milchlaib formen, mit Dotter bestreichen, einschneiden, dann noch ca. 30 Min. gehen lassen und 50 Min. bei 170 Grad backen.
Bei Halbzeit mit Backpapier abdecken.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

jana4

Hallo, ich backe dieses Brot seit Jahren und bin immer noch und immer wieder begeistert. Ich benutze übrigens immer 2 Päckchen Trockenhefe und mache ganz selten einen Vorteig. Es gelingt dennoch immer wunderbar! In diesem Jahr habe ich vegan gebacken, d. h. vegane Butter, Eiersatz und Hafermilch benutzt, es war nicht der kleinste Unterschied zu schmecken. Zum Bestreichen habe ich Pflanzenmilch benutzt und anschließend mit Hagelzucker bestreut. Noch warm habe ich eine Zitronenglasur aufgetragen. Es war ein Genuss! Besten Dank fürs Rezept!

13.04.2020 19:13
Antworten
genovefa56

Hallo Jana, natürlich funktioniert es auch so ohne Vorteig und natürlich auch mit Trockengerm, ich persö. backe gerne mit Frischhefe. Danke für dein Lob und super hast du das gemacht! Glg. Grete

14.04.2020 12:15
Antworten
baby2804

Letztes Jahr haben wir das auch schon gemacht. Allerdings nur jeweils die halbe Portion. Hat auch mit Trockenhefe gut funktioniert. Es ist relativ kompakt, aber feinporig. Einfach perfekt mit Butter drauf. Schmeckt aber auch mit Marmelade oder mit herzhaften Belägen. Wird bestimmt nochmal gemacht. Bild folgt.

12.04.2020 19:21
Antworten
genovefa56

Danke für das Lob, ja natürlich wird es auch mit Trockenhefe, ich kenne viele die NUR mit Trockenhefe backen! Lg. Grete

14.04.2020 12:17
Antworten
genovefa56

Danke, soso...mit Äpfel...ja warum nicht! Lg. Grete

09.04.2019 14:19
Antworten
genovefa56

Hallo Claudia! Mein letztes Osterbrot das ich gebacken hab, hab ich mit flüssiger Butter bestrichen,geht auch ganz wunderbar. LG Grete

12.04.2004 17:55
Antworten
claudia225

Hallo Genovefa, habe eben kurzfristig beschlossen dein Osterbrot zu backen, bin jetzt über deine Eier gestolpert,*Grins, frohe Ostern übrigends! Jetzt habe ich 3 Eigelb in den Teig, weil ich nichts anderes gesehen habe und muss nun feststellen, dass es auch noch mit Eigelb eingestrichen wird. Ich werds jetzt einfach probieren und dann berichten, obs vielleicht doch geklappt hat. Schöne Feiertage Claudia

11.04.2004 08:42
Antworten
genovefa56

Hallo Klaus,freut mich Schöne Ostertage auch Dir! LG Grete

10.04.2004 12:31
Antworten
genovefa56

Danke Kristina für das "große" Kompliment. und super das es Dir so gut gelungen ist. LG Grete

07.04.2004 19:07
Antworten
Kristina_Sk_S

Hallo Grete, zu deinem Rezept kann ich nur eines sagen: KÖSTLICH, KÖSTLICH und noch mal KÖSTLICH :-)))) Es ist ein Riesenleib geworden, dazu locker und leicht und einfach nur lecker !!!!! Großes Kompliment LG Kristina

05.04.2004 09:50
Antworten