Suppe
Süßspeise
gebunden
gekocht
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Süße Rosinen - Brotsuppe

Durchschnittliche Bewertung: 3.63
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 21.03.2003



Zutaten

für
500 g Brot(e) (Schwarzbrot, altbackenes)
2 EL Zucker
50 g Rosinen
1 TL Butter
1 Msp. Salz
½ Liter Milch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Milch aufkochen lassen und über das Schwarzbrot gießen. Wenn es aufgequollen ist, 1 1/4 l Wasser dazugeben, salzen, aufkochen und dann 40 min. sieden lassen. Danach durch ein Sieb rühren und wieder zurück in den Topf geben. Die Rosinen und den Zucker dazutun, 10 min. auf kleiner Stufe ziehen lassen und kurz vor dem Servieren die Butter einrühren.
Guten Appetit!!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Midniteblue

Danke für das Rezept. Das habe ich gesucht. meine Mutter hat früher auch diese süsse Brotsuppe mit Rosinen gekocht. Dazu gab es dann immer Apfel- oder Birnenkompott dazu und zwar direkt in den Teller und die Suppe darüber.

13.01.2014 13:25
Antworten
dersticker

Bei uns wurde früher das Sieb ausgelassen und die Brotsuppe eher stückig genossen. Ausserdem durfte Anis (großzügig) und Zimt nicht fehlen. Hmmm, lecker ( - aber manche mögens gar nicht. :)

05.07.2011 22:55
Antworten
Saltwater

Hallo. Das Brot wird aufgeweicht und dann durch das Sieb gedrückt. Bleibt also drin ;.-) LG Salti

03.12.2008 15:02
Antworten
-backwahn

Miau. Ich kenne das Rezept nicht, aber es klingt als würde es mir schmecken. Eine doofe Frage hätte ich noch: Also bleibt das Brot jetzt drin oder nicht?? Wenn ja, warum dann diese Aktion mit dem Sieb? Wär schön, wenn mir jemand helfen könnte.

02.12.2008 19:20
Antworten
manuela-one

Mhhhhhhhhhhhhhhh lecker, ne Suppe aus alten Zeiten *schwärm. Da kommen Erinnerungen hoch =)) lg. manuela

09.10.2008 20:18
Antworten
magkatt

Dieses Rezept habe ich seit Jahren gesucht, da meine Oma die Suppe immer so gekocht hat. Ich werde es schnell nachkochen und gucken,ob es genauso schmeckt wie vor 50 Jahren!!!!

01.03.2004 13:53
Antworten