Beilage
Camping
einfach
Früchte
Gemüse
Party
Salat
Schnell
Snack
Studentenküche
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Sauerkrautsalat mit Ananas

schnell gemachter Salat, prima für eine Party

Durchschnittliche Bewertung: 3.78
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 10.09.2008 429 kcal



Zutaten

für
1 Dose Sauerkraut, abgetropfte
2 Paprikaschote(n)
2 Zwiebel(n)
1 Dose Ananas, abgetropfte
100 ml Essig
100 g Zucker
100 ml Öl (Rapsöl)

Nährwerte pro Portion

kcal
429
Eiweiß
4,06 g
Fett
23,70 g
Kohlenhydr.
46,06 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Essig, Rapsöl und Zucker einmal aufkochen und abkühlen lassen.

Die Paprikaschoten putzen und die Zwiebeln schälen. Beides in kleine Würfel schneiden und zu dem abgetropften Sauerkraut geben. Die abgetropften Ananas unter heben und mit dem Dressing begießen.

Dieser Salat schmeckt auch am nächsten Tag noch wunderbar.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hobbykochen

Hallo, ich kann nur sagen super lecker. Genau nach Rezept gemacht und das Dressing ist genau passen dazu, sehr gerne wieder! Liebe Grüße Hobbykochen

22.11.2017 21:27
Antworten
chamaeleo1

Geht super schnell und kommt immer gut an-ich geb den ananassaft immer mit dazu... Perfekt beim grillspass und auch zu raclette

13.07.2016 19:19
Antworten
otousan

Hallo miteinander, geht das auch mit (rohem) Sauerkraut, das natürlich etwas vorgekocht sein müßte oder nur mit dem (Microwellen-)Sauerkraut? Danke für Antwort.

07.04.2016 18:28
Antworten
bluebandit

Hallo, hab ich noch nicht probiert, aber warum sollte es nicht gehen, wird bestimmt sehr lecker mit frischen Zutaten.

08.04.2016 09:21
Antworten
bahnfahrer

Nimm einfach Sauerkraut aus der Dose, oder aber auch aus dem "Plastikschlauch". Nicht vorkochen, einfach roh auseinanderzupfen. Viele Grüße vom Bahnfahrer!

06.06.2016 10:55
Antworten
silvercrow

wirklich lecker, super fruchtig und halt sich lange tolle Grillbeilage, Danke

27.04.2013 20:22
Antworten
ElyshaS

Ich fand das Rezept wirklich super, ich hab nur die Hälfte Wasser und Öl genommen und keinen Zucker, dafür das, was an Flüssigkeit noch fehlte (also ca. 100 ml) von dem Ananassaft dazu gegeben. Und noch ein wenig Ahorn-Sirup :) Am nächsten Tag war es gut durchgezogen und hat fast noch besser geschmeckt :)

25.04.2012 11:03
Antworten
pittyom

münsterland :)

03.11.2011 23:20
Antworten
pittyom

genau das Rezept habe ich gesucht!! Kenn es von einem Urlaub aus dem "Pferdeland" und war total begeistert. Da ich gerade mal was übrig hatte, bin ich auf die Suche gegangen.... und voila ich glaube, in dem Salat damals waren allerdings noch Möhrenschnetzel :)

12.11.2008 20:46
Antworten
Ryga

Wo ist bitteschön das "Pferdeland" ? Habe das noch nie gehört!

03.11.2011 04:45
Antworten