Wirsingrouladen mit Linsenfüllung


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

vegan

Durchschnittliche Bewertung: 4.36
 (83 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 10.09.2008 265 kcal



Zutaten

für
1 Kopf Wirsing
200 g Linsen, rote
3 Zwiebel(n), in Halbringe geschnitten
1 EL Olivenöl
2 TL Zucker
1 Zitrone(n), Saft und abgeriebene Schale davon
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
265
Eiweiß
18,43 g
Fett
3,63 g
Kohlenhydr.
37,31 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Linsen waschen. In einem Topf knapp mit Wasser bedecken und aufkochen. 10 Minuten kochen lassen, dann Hitze reduzieren und zugedeckt etwa 15 Minuten köcheln lassen, bis die Linsen gar sind.

Inzwischen Wirsingblätter kurz blanchieren, abschrecken und abtropfen lassen.

Zwiebelringe in Öl dünsten. Wenn sie leicht braun werden, den Zucker zugeben. Unter Rühren weiter dünsten, bis die Zwiebeln karamellisiert sind. Zu den Linsen geben und mit Zitronensaft und -schale, Salz und Pfeffer abschmecken.

Wirsingblätter mit der Linsenmasse füllen und die Rouladen in eine Auflaufform setzen. Mit etwas Olivenöl beträufeln.

Im heißen Backofen bei 180 °C Ober-/Unterhitze etwa 20 - 25 Minuten garen, bis sie leicht gebräunt sind.

Schmecken sowohl warm als auch kalt.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

KochiGnochi

Nun, man muss Neues gegenüber schon aufgeschlossen sein. Eine ungewöhnliche Kombination, aber entsprechend gewürzt sehr lecker. Ich habe die Rouladen erst 15 Minuten bei 225 grad im Backofen angeschmort, dann eine Sweet- Chilli- Sahnesoße zugegossen und noch einmal 45 Minuten weiterschmoren lassen. Salzkartoffeln dazu und es hat sogar der " Fleischpflanze " unserer Familie geschmeckt . Ein Gericht, dass wir sicher noch öfter machen werden👍

25.11.2022 18:38
Antworten
niessenaquarell

Wer das Rezept " erfunden" hat, hat überhaupt keine Ahnung vom Kochen! Die Füllung war viel zu weich und ohne Substanz. Passt auch geschmacklich absolut nicht zum Wirsing! Da wird " mit Gewalt" vegan propagiert. Kann mich absolut nicht vom veganen Kochen überzeugen.

10.10.2022 20:19
Antworten
Louisa-11

ich habe mir wirklich mühe gegeben , durch die anderen bewertungen angeregt auch gleich etwas bratensoße und andere gewürze dazu gegeben - essen müssen wir das nicht mehr. irgendwie geschmacksfrei. auch frei von konsistenz. der wirsig ist laberig aber zäh, die linsen sind auch kein gegenpunkt. einziger pluspunkt - sehr schnell und angenehm zuzubereiten durch das fehlende anbraten . aber das würde vielleicht geschmack bringen ? ach so - hübsch anzuschauen waren sie auch :-)

07.12.2021 17:18
Antworten
Eisbaerbonzo

Hallo, die erste Portion hat mich nicht so überzeugt. Der Kohl wurde im Ofen recht trocken und teilweise ledrig. Aber ich hatte für 2 Tage geplant und hab die Rouladen am 2. Tag in einer leichten Zitronensauce erwärmt. Das mochten wir dann richtig gern. Ich kann mir auch Senfsauce, Tomatensauce oder Kokosmilchsauce mit Curry gut vorstellen. Ein tolles Rezept, wenn der Wirsing mal wieder zu groß ausfällt. Äußere Blätter werden zu Rouladen, innere Blätter in die Wirsingpfanne. LG Eisbär

06.11.2021 17:53
Antworten
n_wibker

Ich habe heute dieses Rezept ausprobiert, leider hat es mich nicht vom Hocker gerissen. Irgendwie hat mir geschmacklich einiges gefehlt. Fazit: ich muss es leider nicht noch mal essen.

16.01.2021 19:51
Antworten
Loralee

Das war wirklich sehr lecker. Habe eine vegane Senfsoße dazu gemacht...das hat herrlich mit der durch die karamelisierten Zwiebeln doch sehr süßlichen Füllung harmoniert.

15.10.2010 09:44
Antworten
Plumpsi

Vielen Dank für dieses superleckere Rezept! Da ich keine Zitrone hatte, habe ich einen Spritzer Weißweinessig an die Linsen gegeben, zudem noch eine Zehe Knoblauch. Die Füllung schmeckt mit den karamellisierten Zwiebeln wirklich toll. Gruß, Plumpsi

15.10.2009 21:17
Antworten
tikus

Hallo, Die Wirsingrouladen waren gestern unser Sonntagsessen und sie haben uns so gut geschmeckt. Durch die Zitrone bekommen sie einen richtig schönen Frischetouch. Auch lassen sich die Rouladen sehr gut vorbereiten, so dass man sie später nur noch in den Ofen schieben muss. Danke, für die sehr schöne Rezeptidee. Liebe Grüße Uschi

16.03.2009 21:24
Antworten
teriyake

Aber die Fuellungw war sehr fein, die karamellisierten Zwiebeln haben einen besonderen Touch gegeben! Da ich noch schwarze Bohnen hatte, habe ich die Linsen mit den schwarzen Bohnen gemischt. Rouladen rollen muss ich noch ueben...dieses Rezept werde ich jetzt im Herbst bestimmt noch oefter machen!

21.10.2008 03:46
Antworten
teriyake

Hrm, das erste "aber" bitte streichen! Die Fuellung war sehr fein sollte es heissen!

21.10.2008 03:47
Antworten