Sformatino - kleiner warmer Schokoladenkuchen


Rezept speichern  Speichern

aus dem die Schokolade wunderbar flüssig herausfließt

Durchschnittliche Bewertung: 4.74
 (282 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 25.09.2008 521 kcal



Zutaten

für
300 g Schokolade
300 g Butter
160 g Zucker
60 g Mehl
6 Ei(er), geschlagen

Nährwerte pro Portion

kcal
521
Eiweiß
8,17 g
Fett
38,10 g
Kohlenhydr.
37,23 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Schokolade, Butter, Zucker im Wasserbad schmelzen lassen.
Mehl dazu geben und alles gut verrühren. Am Ende die 6 geschlagenen Eier dazu geben.

Dann in Portionsförmchen (am besten diese kleinen Aluförmchen nehmen) füllen. Ich friere die Formen mit dem Teig dann erst einmal ein und hole sie bei Bedarf völlig komplikationslos aus dem Froster.
Sie müssen dann bei 200° ca. 15-16 Minuten im Backofen garen. Wenn in der Mitte der Form ein "Auge" sichtbar wird, dann sind sie perfekt! Vorsicht beim Stürzen auf den Teller.

Der Außenhülle des Küchleins ist fest und das Innere ist wunderbar weich zerlaufend.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Schlenzer

Perfektes Rezept! Die kleinen Kuchen lassen sich durch das Einfrieren super vorbereiten und gelingen fantastisch. 5 Sterne ohne Zweifel!

24.01.2021 19:10
Antworten
Masch40

Habe mich absolut ans Rezept gehalten und insgesamt 24 Törtchen eingefroren, mittlerweile 14 Stück im Ofen gemacht. Immer bei 200 Grad zw 15 und 12 min. Flüssiger Kern hatten sie nie, eher wie Fudge aber nie flüssig. Schade aber scheint nicht zu funktionieren.

25.12.2020 21:55
Antworten
Mrs-TigerLilli

Hallo :) ich würde die Küchlein auch gerne ausprobieren und wollte Fragen ob es auch mit Vollmilch Kuvertüre funktioniert ? Hat das schon jemand ausprobiert ? und wenn ja, muss ich dann was bei den anderen Zutaten beachten, weniger Butter oder so ? Ich wäre für jede Antwort dankbar :)

23.12.2020 14:56
Antworten
estrellita1802

Ich habe das Rezept auf 3 Portionen herunter gerechnet und es auf 2 Weck Gläser verteilt und eingefroren. Direkt vom Gefrierschrank in den vorgeheizten Ofen. Bei mir waren sie dann nach 20 bis 22 Minuten perfekt. Mein Gast war begeistert vom flüssigen Kern und dem tollen Geschmack. Das beste Rezept für Schokokuchen mit flüssigen Kern das ich je probiert habe.

22.12.2020 15:11
Antworten
KochLilli-Fee

Ich habe die Küchlein nun schon mehrfach gemacht und bin immer noch total begeistert (genau wie alle Gäste). Ein richtig leckeres Dessert welches bei uns meist mit Vanilleeis und pürierten Himbeeren serviert wird. Super praktisch mit dem einfrieren. Wenn ich die Menge halbiere reicht die Masse für 9 Silikon-Muffinförmchen. Bei meinem alten Herd hat die angegebene Backzeit super funktioniert, nur mit dem neuen Herd muss ich noch etwas probieren. 😉 Danke für das einfache und perfekte Rezept.

09.10.2020 15:10
Antworten
no_reservations

Hallo, ich habe eine Frage: Müssen die Küchlein tiefgefroren in den Ofen? Danke und viele Grüße

19.12.2008 16:25
Antworten
SonnenscheinHunger

Für alle, die das wissen wollten: Ich habs einfach versucht. Habe die Schoko-Butter-Zucker-Mischung in eine kalte Schüssel gegeben und dort mit Mehl und Ei vermengt (da war er schon relativ kalt) und dann direkt in Muffinförmchen gebacken (ca.10min), hat einwandfrei funktioniert. Der Teig muss nicht tiefgekühlt sein, sie sind perfekt geworden! Danke für das tolle Rezept!

04.11.2013 20:06
Antworten
fritz-anton2006

hi Schmitzbilla, ich hatte das Rezpet letzte Woche serviert und es war sehr lecker. Vielen Dank, es war perfekt, der warme Schokikern lief geschmeidig aus dem Teig. Liebe Grüße Fritz

14.11.2008 18:01
Antworten
schmitzebilla

Mit Chilischokolade schmeckt es auch sehr gut, diese Abwandlung hatte ich in meinem letzten Weihnachtsmenü - allerdings auch noch "echte" Chili kleingeschnitten dazugegeben. lg schmitzebilla

27.09.2008 10:39
Antworten
jota

hallo habe solche küchlein auch gemacht, aber mit chilischokolade!! auch sehr gut! für alle schokofans kann ich dieses rezept nur weiterempfelen! gruß jota

25.09.2008 16:12
Antworten