Salat
Europa
Suppe
spezial
Schnell
einfach
Frühstück
Deutschland
Snack
Süßspeise
Kinder
Reis- oder Nudelsalat
Frucht
Resteverwertung
gekocht
Studentenküche

Rezept speichern  Speichern

Süße Reissuppe

altes DDR - Rezept und der Hit bei Kindern

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 10.09.2008



Zutaten

für
½ Tasse Reis
1 Tasse Wasser, heißes
4 Tasse/n Milch
1 Tasse Apfelsaft
2 EL Nutella
2 EL Zucker
2 Äpfel, geschält und gespalten
1 Prise(n) Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Den Reis nach Packungsanweisung bissfest garen. Anschließend noch heiß in das erhitzte Wasser zusammen mit der Milch geben. Das Ganze leicht salzen.

Nun Apfelsaft, Nutella und den Zucker miteinander verrühren und zusammen mit den Apfelspalten in die Reissuppe geben.

Ein tolles Frühstück aus meiner Kindheit.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sehpianonah

Das war vor meiner Zeit - auch wenn das keine Entschuldigung ist. Nudossi kenn' ich sogar! Vom Urlaub in/auf den Seen Mecklenburgs. Nutella uä. war absolutes Urlaubsding. Und nun ist es mir zu süß... Ich würde für dieses Rezept Apfelmus oder Kompott nehmen und vielleicht Schokoraspel. Sollte eine ähnliche Konsistenz ergeben. Kann man den Nutella und Apfelsaft homogen vermischen?

13.04.2012 21:11
Antworten
schlabs

vom vortag nehme ich den reis auch ab und an und mache ihn in der mikro heiß vorher

13.04.2012 19:17
Antworten
schlabs

wir hatten nudossi im delikat als bückware ;O) aber das kennt man ja nicht überall, deshalb nutella

13.04.2012 19:15
Antworten
sehpianonah

Woher hatten die Menschen in der DDR Nutella? Nein, Scherz beiseite: Dieses Rezept werde ich ausprobieren! Ob man wohl auch kalten (ungesalzenen) Reis vom Vortag verwenden kann? Danke für das Rezept!

13.04.2012 18:55
Antworten