Braten
einfach
Europa
Gemüse
Hauptspeise
Käse
Nudeln
Pasta
Schnell
Schweiz
Snack
Studentenküche
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schweizer Schupfnudelpfanne

Durchschnittliche Bewertung: 2.83
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 10.09.2008



Zutaten

für
1 Bund Lauchzwiebel(n)
150 g Käse (Appenzeller) am Stück
500 g Schupfnudeln
½ Kästchen Kresse
1 EL Butter
Salz
Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Lauchzwiebeln putzen und in Ringe schneiden. Den Appenzeller grob reiben.

Nun die Butter in einer großen, beschichteten Pfanne schmelzen. Lauchzwiebeln und Schupfnudeln zugeben und ca. 5 Min. von allen Seiten braten, bis die Schupfnudeln goldgelb sind (mehrmals dabei wenden). Nach Geschmack würzen. Den geriebenen Käse unterheben und schmelzen lassen. Am Schluss Kresse darüber streuen und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

Hat uns sehr gut geschmeckt. Hab die Kresse weggelassen, dafür ordentlich schwarzen Pfeffer und winzig klein gewürfelte Tomaten zugegeben.

11.01.2014 18:11
Antworten
hobbychöchi

Schupfnudeln stammen nicht au der schweizer Küche, sondern sind typisch deutsch und österreichisch. Kulinarisch ein ganz anderer Kulturkreis.

16.05.2012 02:04
Antworten