Weißer Karamel


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.91
 (32 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 20.03.2003



Zutaten

für
350 g Zucker
30 g Butter
1 Prise(n) Salz
125 ml Kondensmilch
1 Stück(e) Vanilleschote(n)
300 g Schokolade, weiß, gehackt
100 g Pistazien, gehackt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Zucker, Butter, Salz und Kondensmilch in einen Topf geben. Das Mark der Vanilleschote ausschaben und mit der Schote dazu geben. Die Mischung bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen und ca. 5 Minuten unter ständigen rühren köcheln lassen. Den Topf vom Herd nehmen, die Vanilleschote aus der Masse holen und die gehackte Schokolade unterrühren bis sie vollständig geschmolzen ist. Pistazien dazu geben, noch mal umrühren und in eine gebutterte, quadratische Form (ca. 18 cm Seitenlänge) geben. Für ein bis zwei Stunden in den Kühlschrank geben. Wenn der Karamell fest geworden ist, in Quadrate schneiden.
Der Karamell ist sehr süß und im Kühlschrank bis zu einer Woche haltbar.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SchokojunkieNr1

Habe das Rezept heute ausprobiert und kann es ehrlich gesagt nicht loben. Wie viele hier schon beschrieben haben, hat sich beim einrühren der Schokolade ein Riesenklumpen gebildet. Obwohl ich die Masse unter Rühren vorher wirklich 5 Minuten lang gekocht hatte, hat der Zucker sich nicht gelöst, sondern ist am Ende noch kristallig und meiner Meinung nach auch viel zu viel. Die Hälfte hätte locker gereicht und Puderzucker ist wahrscheinlich eine Empfehlung wert. War für mich persönlich leider Ressourcenverschwendung

23.12.2018 19:15
Antworten
titory

Feine Sache - aber zu süß...

29.11.2017 19:58
Antworten
PinkDivasClub

Geschmacklich lecker, aber ich konnte es nicht schneiden weil es eine zu cremige Konsistenz hatte. Es war eher eine Art Aufstrich. Um es nicht in den Müll zu werfen habe ich die Masse mit Amaretto und Sahne gemischt, alles püriert, gesiebt und daraus einen Likör gemacht. Schade, aber manchmal muss man eben improvisieren.

20.03.2016 15:01
Antworten
Nimrodel

Ich fürchte das wurde nichts... die Masse an Zucker hatte gar keine Chance sich in dem bisschen Butter und Kondensmilch aufzulösen, es wird also eine sehr "kristallige" Angelegenheit, denke ich.. Auch hab ich Rohrzucker genommen, das wurde dann irgendwie kein weisses Karamell sondern braun. Ich bin schon gespannt, wie es geworden ist, aber das kann ich erst in ein paar Stunden sagen :/ Ob weißer Puderzucker besser gewesen wäre?

22.12.2013 15:57
Antworten
sweeterassugar

...ich finde übrigens auch, dass der Rezeptname anderes verspricht... ES IST "FUDGE"! ...und war bei uns zu Hause am 2. Tag leergegessen...

13.08.2011 13:54
Antworten
zaccharine

hört sich extrem lecker an.... nur seh ich dann wohl irgendwann aus wie mein avatar O_o

21.07.2004 20:32
Antworten
frannie

MUSS ich ausprobieren... LG Frannie

16.06.2004 16:20
Antworten
Diemosa

WOW zufällig gefunden... das wird auf jeden Fall nachgemacht. LG Monika

03.02.2004 19:34
Antworten
Momoss

Sieht ja echt lecker aus und hört sich auch superlecker an... tolle Idee LG Momo

21.04.2003 19:52
Antworten
S.B. 5

kekka,lekka!! her damit!! gruss SAbo!!

06.04.2003 11:42
Antworten