Esterházy - Torte


Rezept speichern  Speichern

Traditionstorte mit Moccabuttercreme, auch zur Eiweißverwertung

Durchschnittliche Bewertung: 4.21
 (12 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

90 Min. pfiffig 10.09.2008 387 kcal



Zutaten

für
210 g Eiweiß, (ca. 7 St.)
210 g Zucker
200 g Mandel(n), weiß
40 g Mehl, ( 405 )
80 g Puderzucker
1 Pck. Vanillezucker
400 g Milch
1 Pkt. Puddingpulver, (Vanille)
300 g Butter
3 TL, gehäuft Kaffeepulver, lösl.
30 g Butter, für Krokant
100 g Mandel(n), gehackt für Krokant
100 g Zucker, für Krokant
120 g Puderzucker, für Glasur
Zitronensaft, für Glasur
1 TL, gestr. Kakaopulver, ungesüßt für Glasur

Nährwerte pro Portion

kcal
387
Eiweiß
6,47 g
Fett
24,98 g
Kohlenhydr.
34,44 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 30 Minuten
Böden:
Eiweiß mit Zucker gut aufschlagen.
Fein geriebene Mandeln mit Mehl, Puderzucker und Vanillezucker mischen. Die Mandeln unter das Eiweiß heben. Den Teig in 5 Teile teilen.
Auf Backpapier 5 Böden ∅ 23 cm aufzeichnen. Jeden bei 160° C etwa 10 Min Backen.

Buttercreme:
Mit Milch und Puddingpulver eine Creme kochen. Kaffeepulver unterrühren. Nach Auskühlen die Butter unterschlagen und so eine Buttercreme herstellen. Ohne Zucker! Im Boden ist genug.

Krokant:
Butter mit 2 Tropfen Wasser und Zucker auflösen. Mandeln dazu geben. In einer Teflon-Pfanne langsam bei kleiner Hitze hellbraun karamellisieren. Ständig mit dem Rührlöffel umrühren, damit die Zuckermasse eine gleichmäßige Farbe bekommt. Den Krokant sofort auf ein Blech schütten damit er nicht nachdunkelt.

Glasur:
Puderzucker mit Zitronensaft dickflüssig anrühren. Einen Tl abzweigen und mit Kakao einfärben. Mit dem Backpapier eine kleine Tüte formen, Schokoglasur einfüllen.

Torte zusammen setzen:
Die 5 Böden mit der Mocca-Buttercreme zusammensetzen. Rand glatt schneiden. Mit Creme auch oben dünn einstreichen und kalt stellen.
Mit der Glasur einen Spiegel aufstreichen und mit der Schokoglasur Längsstreifen in Abstand von 2 cm spritzen. Sofort mit einem Messer wechselseitig zueinander Querstreifen ziehen.

Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lewios

Gar nicht gelungen, bei mir die reinste Katastrophe. Die Böden müssen definitiv länger als angegeben gebacken werden.

08.05.2021 17:18
Antworten
Purzel11

Diese Torte ist echt köstlich!

29.03.2021 21:11
Antworten
ioannis-Saenger

Wo kommt der Krokant hin?

24.01.2021 21:31
Antworten
Chefkoch_Wanda

Hallo ioannis-Saenger der Krokant kommt an den Rand. schreibt der Rezepteinsteller in den Kommenatren Grüssle Wanda/Team Chefkoch.de

24.01.2021 21:45
Antworten
GoddessOfValhalla

Also, ich fand das Rezept wirklich gut. Ich sollte für jemanden zum Geburtstag diese Torte machen und war erst etwas unsicher, aber es hat super geklappt. Da auf den Bildern meist Mandeln waren, hier aber Krokant stand habe ich meine Mutter gefragt, da sie aus Ungarn ist und die Torte dort ja heimisch ist, was davon nun richtig wäre. Sie meinte das eigentlich gar nichts von beiden auf den Rand käme, nur Creme. Also was mach ich Freigeist. Beides zusammengemischt ;) Effekt: Die reste davon wurden gierig vom Blech aufgeleckt. Alles in allem, die Torte kam super an!

05.04.2019 11:26
Antworten
tigernäschen7672

Ich habe vor diese Torte zu probieren und wollte gerne wissen ob 160° Ober-Unterhitze oder Umluft gemeint ist? Sieht übrigens toll aus:)

02.10.2012 21:55
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo tigernäschen, 160° Umluft, und den Ofen leicht geöffnet damit die Feuchtigkeit entweichen kann. Die Böden sollen leicht hellbraun sein und trocken. Sollten sie beim bearbeiten brechen ist das nicht so schlimm Du kannst die "Scherben" wieder zusammen setzen. Zum schneiden in Tortenstücke würde ich ein Elektro-Messer empfehlen. Gutes Gelingen LG Peter

03.10.2012 07:35
Antworten
orangeangela

Habe das Rezept nachgebacken, weil von meiner Weihnachstbäckerei noch so viel Eiweiß übrig war. Sehr gut gelungen, habe allerdings 4 Böden á 28 cm gebacken. War dann nicht so hoch, aber egal. Seeeehhhr lecker, noch meeeeehhhhhhr Üppig!! Vielen Dank für das schöne Rezept orangeangela

12.12.2010 16:28
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo, ich habe deine Torte heute fertig gemacht und hatte ein Problem mit ihr. Zwei meiner Boden sind mir so gebrochen das ich sie nicht mehr verwenden konnte. Der Teig hatt dann noch für zwei andere gereicht die ich dann dicker gemacht habe. Nun war das ganze natürlich zu flach und ich habe noch einen schnellen Biskiut gemacht den ich dann als Boden und Decke genommen habe. Die Buttercreme hatt mit nun trotz der süßen Boden nicht so geschmeckt ohne Zucker. Da würde ich doch das nächste Mal etwas reintun, doch das ist wie vieles eine Geschmackssache. Ich habe die Glasur dann auch mit Wasser und Rum angerührt, was geschmacklich sehr gut zu zu der Creme passt. Ein Foto habe ich auch hochgeladen, ausgesehen hatte sie sehr nett. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

12.01.2010 23:19
Antworten
Gelöschter Nutzer

Wenn das kein geniales Rezept ist, dann weiß ich es auch nicht ... Dank Deiner perfekten Anleitung, ist die Zubereitung wunderbar gelungen, lieber Peter. Viele Grüße Kristina

27.10.2008 23:39
Antworten