Zucchinipfanne mit Miniknödeln


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.92
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 10.09.2008



Zutaten

für
1 Pck. Teig (Kloßteig)
400 g Zucchini
2 EL Mais
100 g Cherrytomate(n)
1 TL Olivenöl
300 ml Gemüsebrühe
½ Bund Thymian
Salz und Pfeffer
25 g Frischkäse

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Zucchini abbrausen, putzen und in Scheiben schneiden. Aus dem Kloßteig kleine Bällchen formen. Die Tomaten abbrausen und halbieren.

Olivenöl erhitzen und die Zucchini darin abraten. Den Mais dazu geben und kurz mitbraten. Die Brühe angießen, die Knödel einlegen und alles bei schwacher Hitze ca. 7 Minuten köcheln lassen.
Klein geschnittenen Thymian, Frischkäse und Tomaten dazu geben, kurz aufkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken..

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Wolkenheldin

Bei mir ist es leider eine riesen Matschepampe geworden. Was könnte falsch gelaufen sein? Liebe Grüsse

22.10.2018 12:49
Antworten
jaeney

Geniales Rezept. Sehr oft nachgekocht.

15.09.2018 23:26
Antworten
Baumfrau

Hallo mal wieder! Die Pfanne schmeckt auch mit Gnocchi prima. Und diesmal hab ich (wegen der Männer) noch etwas Putenkassler drangewürfelt. Passte auch gut dazu. Sonnige Grüße vom Bäumchen.

13.09.2011 01:32
Antworten
1tina0

Hallo, schönes Rezept für die Alltagsküche. Hat uns allen gut geschmeckt. Praktisch war , dass durch das Garen der Klöße in der Gemüsepfanne die Sauce automatisch angedickt wurde.Werde ich sicher mal wieder machen.

11.05.2011 19:44
Antworten
Baumfrau

Hallo! Hab einen Kloßteig testen wollen - und für die Mini-Knödel eine Verwendung gesucht. Dieses Rezept las sich lecker - also hab ich es gekocht. Das Gemüse musste ich bissel variieren: Tomaten im Winter sind nicht so klasse, also hab ich bissel roten Paprika gewürfelt, der passt auch gut zum Rest. Geschmeckt hat die Pfanne sehr gut - werd ich auch meinem Sohn empfehlen, weil sie so fix geht und nicht teuer ist. =) Fotos folgen - als Dank fürs Rezept! Sonnige Grüße vom Bäumchen.

16.02.2011 16:58
Antworten