Erdbeerlasagne


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

eine sommerliche Lasagne aus Biskuit und Frischkäsecreme

Durchschnittliche Bewertung: 4.5
 (18 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. simpel 10.09.2008



Zutaten

für
2 Ei(er)
70 g Zucker
1 Prise(n) Salz
½ Orange(n) oder Zitrone, unbehandelt, Schalenabrieb
30 g Mehl
100 g Frischkäse
1 Pck. Vanillezucker
1 EL Zitronensaft
100 g Sahne
1 Pck. Sahnesteif
500 g Erdbeeren
1 EL Puderzucker
Pistazien, gehackte

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Den Ofen auf 200 Grad Celcius (Ober-/Unterhitze)vorheizen.

Die Eigelbe mit 25 g Zucker, Salz und Orangen- bzw. Zitronenabrieb ca. 5 Minuten auf höchster Stufe des Handrührgerätes zu einer sehr cremigen Masse schlagen. Die Eiweiße sehr steif schlagen und auf die Eigelbmasse geben. Das Mehl darüber sieben und zusammen vorsichtig unterheben. Den Teig auf ein halbes, mit Backpapier belegtes Backblech streichen und im Ofen ca. 8 Minuten backen, dabei immer wieder beobachten, nicht dass der Biskuit zu dunkel wird.

Den Biskuit auf ein mit 1 EL Zucker bestreutes Geschirrtuch stürzen und das Backpapier abziehen, den Boden sofort in 4 gleich große Rechtecke schneiden und auskühlen lassen.

Ca. 100 g Erdbeeren (nicht gerade die schönsten) aussortieren, mit Puderzucker und Zitronensaft pürieren und beiseite stellen. Die anderen Erdbeeren in nicht zu dicke Scheiben schneiden.

Die Sahne mit Sahnesteif steif schlagen. Den Frischkäse mit 30 g Zucker und Vanillezucker glatt rühren und die Sahne unterheben.

Die Creme auf 3 Biskuitböden verstreichen. Auf jeden Biskuit Erdbeeren und darüber Erdbeerpüree verteilen und die Böden aufeinander setzen. Die Boden ohne Creme ganz oben darauf setzen und nur mit Erdbeeren und Erdbeerpüree garnieren. Zum Schluss mit gehackten Pistazien bestreuen und für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

Servieren: Zum Servieren in 4 Stücke teilen und auf Tellern anrichten.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kuchlmasta

Hallo! Haben anstatt der passierten Erdbeeren selbstgemachte Erdbeermarmelade verwendet. Eine dünne Schicht! Weicht auch nicht so durch. Da die Erdbeerscheiben drauf .... usw. Schmeckt herrlich. Vielen Dank für dieses super Rezept. MfG Kuchlmasta

21.05.2021 16:40
Antworten
Miamau

Sooo lecker Und mit wenig Aufwand eine super Nachspeise zubereitet. Ich hatte nur 3 Biskuitböden und deshalb auch von der Creme auf dem oberen Boden verteilt. Alle Sterne und danke fürs Rezept. 👍

20.05.2021 15:08
Antworten
Amanda_McFluff

TOP! 5 Sterne!

01.03.2019 19:08
Antworten
Peaches3485

Hab das Rezept als komplette torte zur Einweihungsfeier gemacht und alle fanden es super lecker. echt zu empfehlen ;-)

29.11.2015 17:47
Antworten
tanjarmin

Habe die Lasagne am Vorabend für den nächsten Mittag zubereitet, das ist nicht zu empfehlen, war ziemlich durchgeweicht. Besser am gleichen Tag noch essen, ist super lecker!

22.06.2014 13:23
Antworten
schokoschnuess

Hallo, ich habe mit zwei verschiedenen Methoden - Gabel, Pürierstab - versucht, Erdbeeren zu pürieren, es wurde aber beide Male ein recht flüssiger Brei, der beim Auftragen sofort vom Biskuit aufgesogen wurde. Eigentlich soll ja zuerst die Creme drauf, und darauf das Püree, aber da das, wie gesagt, sehr flüssig war, hab ich das gar nicht erst versucht. Das hatte ich mir jedenfalls irgendwie anders vorgestellt... Auch rutschten die einzelnen Lagen trotz ausgiebiger vorheriger Kühlung beim Essen recht schnell auseinander; das fand ich nicht so toll. Die Kombi aus Biskuit, Erdbeer und frischer Creme schmeckt zwar himmlisch, aber in dieser Zubereitungsart war das leider nichts für uns. :(

17.07.2009 16:11
Antworten
Kosi

Hallo, schade, dass es dir nicht gelungen ist...wobei ich dies eigentlich nicht verstehen kann, denn bis jetzt hat´s bei mir und meinen Bekannten immer wunderbar geklappt....die Sauce soll nur dezent aufgetragen werden, darf auch ruhig ein wenig am Bisquit runterlaufen...siehe Fotos.. aber wie gesagt, nicht zuviel, sonst schwimmt alles auseinander...Vielleicht war dies dein Fehler beim Zubereiten.?!? Ich hoffe trotzdem dass du es vielleicht irgendwann nochmal versuchst und es dann wie bei uns wunderbar klappt. lg

17.07.2009 20:29
Antworten
Nukleoli

Sieht auf jedenfall sehr lecker aus. Werde sie am We mal probieren nach zu machen

24.09.2008 16:13
Antworten
Kerstin02

Hallo, da Erdbeerzeit vorbei ist, welche Früchte kann man denn noch verwenden? Klappt sicher nicht bei allen mit dem Pürieren. Freu mich auf eine Antwort. Vielen Dank. LG Kerstin

21.09.2008 19:27
Antworten
Kosi

Hab´s bis jetzt nie mit anderen Früchten gemacht, aber ich denke es klappt auch sicherlich mit saftigen Pfirsichen, die ja jetzt momentan noch in den Geschäften vertreten sind. Werde es demnächst auch mal mit TK-Erdbeeren oder TK-Himbeeren versuchen ...denke dass es da auch klappen müsste... Freu mich schon auf deinen KOmmentar zum ersten Versuch;-) Ich garantiere, du bist hin und weg...schon allein vom optischen her;-) Liebe grüße yvonne

22.09.2008 06:36
Antworten