einfach
kalt
Käse
ketogen
Lactose
Low Carb
Party
raffiniert oder preiswert
Schnell
Snack
Trennkost
Vegetarisch
Vorspeise
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Frischkäse - Pralinen mit Kräutern

Pralinen aus Schafskäse und Frischkäse, pikant gewürzt.

Durchschnittliche Bewertung: 3.9
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 09.09.2008 605 kcal



Zutaten

für
100 g Schafskäse
100 g Hüttenkäse
40 g Pinienkerne
1 TL Kräuter der Provence
n. B. Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
605
Eiweiß
38,97 g
Fett
47,29 g
Kohlenhydr.
5,50 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Schafskäse fein zerreiben, mit dem Frischkäse mischen und aus der Masse kleine Pralinenkugeln formen, evtl. Hände etwas mit Wasser anfeuchten, dann rollen sich die Kugeln besser.
Die Pinienkerne fein hacken und in einer beschichteten Pfanne ohne Zugabe von Fett kurz anrösten, abkühlen lassen und mit den Kräutern sowie Salz und Pfeffer würzen.
Wer es etwas feuriger mag, kann noch etwas Paprikapulver oder Harissa in die Panade geben.
Dann die Frischkäsekugeln in der Gewürzpanade wälzen und in Papierförmchen setzen oder ohne Papierförmchen auf einer Servierplatte anrichten, z. B. mit grünen Salatblättern, Rucola oder Chicoree dekorieren.

Dazu passen kleine runde Pumpernickelscheiben oder Schwarzbrot.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ulrike Helmschrott

Das Rezept haben wir probiert.Es ist gut geworden u hat lecker geschmeckt.Wir haben auch Salz weggelassen.Die Idee mit den getrockneten Tomaten schmeckte mir am Besten.Tolle Ideen mit den verschiedenen Farben u Zutaten.Sehr vielseitig u ideal für Party.

20.12.2018 19:01
Antworten
souzel

Hallo Ulrike, schön, daß Euch das Rezept gefällt und daß Du es weiter verfeinert hast :-)) Lieben Dank und guten Appetit :-)

21.12.2018 15:23
Antworten
patty89

Hallo ich finde die Frischkäsepralinen klasse, wobei man getrost auf die Zugabe von Salz verzichten kann,w eil ja Schafskäse allein schon salzig genug ist. Danke für das tolle Rezept. Mit Petersilie echt prima LG patty

18.03.2014 14:15
Antworten
souzel

Hallo patty, ja, Du hast recht, aber Geschmack ist verschieden. Normalerweise reicht der Salzgehalt vom Feta. Deshalb schreibe ich auch oft Salz und Pfeffer "nach Bedarf". Vielen Dank, dass Du mein rezept probiert hast sagt Souzel

18.03.2014 18:39
Antworten
Caroline92

hallo, vielen dank für deine schnelle und hilfreiche antwort. werde die käsepralinen auch samstagabend machen und ab in die kühlung. und einen besonderen dank für die schönen zeilen. lb.gruß caroline 92

13.04.2011 20:18
Antworten
michi41

Danke für Deine schnelle Antwort, dann kann ich es ja am nächsten Fest ausprobieren! LG Michaela

29.06.2010 16:32
Antworten
michi41

Hallo, ich habe eine Frage, der Hüttenkäse, ist damit der körnige Frischkäse gemeint? Liebe Grüße Michaela

28.06.2010 22:31
Antworten
souzel

Hallo michi, ja, der körnige Frischkäse, Hüttenkäse ist gemeint. Viel Spaß beim Ausprobieren. Liebe Grüße von souzel

29.06.2010 07:58
Antworten
curly64

Hallo! Wir haben heute die Käsepralinen gemacht. Gewälzt haben wir die in frischen Kräutern. Wir haben noch ein paar weitere Sorten Pralinen gemacht. Meerrettich, gewälzt in zerbröseltem Pumpernickel. Paprikapralinen in feingegackter Paprika gewälzt und Pfefferpralinen, die wir in geschrotetem Pfeffer gewälzt haben. LG curly

31.12.2009 16:32
Antworten
souzel

Hallo Curly, vielen Dank, dass Du mein Rezept ausprobiert hast. Ja, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt und ich verstehe meine Rezepte auch immer als Grunrezepte mit eigenen Variationsmöglichkeiten. Ein gesundes neues Jahr wünscht souzel

01.01.2010 14:51
Antworten