Gluten
Hauptspeise
Kartoffeln
Low Carb
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Reibekuchen, herzhaft

Kartoffelpfannkuchen, variantenreich mit oder ohne Gemüse und/oder Knoblauch

Durchschnittliche Bewertung: 3.57
bei 12 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 09.09.2008 1362 kcal



Zutaten

für
1 ½ kg Kartoffel(n), vorwiegend fest kochend
4 Ei(er)
2 große Zwiebel(n)
1 TL Salz
etwas Muskat
4 Prisen Pfeffer
3 Knoblauchzehe(n)
1 Zucchini
1 Möhre(n)
500 ml Pflanzenöl, einfaches
2 TL, gehäuft Haferflocken
2 TL Mehl

Nährwerte pro Portion

kcal
1362
Eiweiß
15,68 g
Fett
120,26 g
Kohlenhydr.
55,97 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Kartoffeln waschen, schälen und nicht zu fein reiben. Anschl. Die Masse in ein Sieb geben und den Kartoffelsaft leicht herausdrücken.
Nun die Zwiebeln, die Möhre und die Zucchini waschen, schälen und ebenfalls in die Kartoffelmasse reiben.
Die Eier aufschlagen und etwas Muskat, Salz und Pfeffer, sowie den ganz klein gehackten Knoblauchzehen und die Haferflocken hinzugeben und alles gut verrühren. Dann soviel Mehl hinzugeben, bis eine nicht zu feste Bindung entsteht.
Etwas Pflanzenöl in eine Pfanne geben und sehr heiß werden lassen. Mit einem großen Kochlöffel etwas Kartoffelmasse in die Pfanne geben und einen Fladen von ca. 12cm Durchmesser und einer Dicke von ca. 1cm bilden. Von beiden Seiten knusprig bräunen und gut abtropfen lassen.

Als Beilagen schmeckt:
Kräuterquark, Knoblauchquark, Apfelmus, Apfelkraut, Zuckerrübenkraut.
Oder auch eine Scheibe Räucherschinken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

trekneb

Hallo , habe die Reibekuchen heute nachgekocht. Sie sind sehr lecker. Wir hatten Apfelkompott und eine Schüssel Salat dazu. Ein sehr schönes Rezept!! Bild habe ich hochgeladen. LG Inge

15.08.2018 16:06
Antworten
YGOR

Prima, die schmecken übrigens auch gut mit Miree Knoblauch. LG Ralf

15.08.2018 16:14
Antworten
Sanita20

Das habe ich gestern auch zum ersten Mal ausprobiert. Das war sehr lecker. Muskat habe ich nicht genommen, aber dafür aromatische Kräuter. Das mache ich auf jeden Fall öfters. Gruß Sanita

04.09.2014 08:55
Antworten
MarinchenOrange

Hi :)... Ich mache meine Kartoffelpuffer sehr ähnlich (würze nur etwas anders ^--^)! Ein heißer Tip von mir ist die Puffer vor dem Backen in Paniermehl zu wälzen! Da wird die Kruste wunderschön goldgelb und knusprig... und ist einfach nur unglaublich lecker.... ♥... guten Appetit, MarinchenOrange :)

09.12.2011 19:47
Antworten
s-fuechsle

Hallo YGOR, deine Reibekuchen gab es gestern bei uns. Zusätzlich habe ich noch ganz fein gewürfelten Speck in die Masse gegeben. Das war total lecker! Hab auch kein Öl verwendet, sondern Butterschmalz - hier auch viel, viel weniger :-). Dazu gab es einen Kräuterquark UND ich bin mir sicher, dass wir dieses Gericht wieder essen werden! ;-) Hab vielen Dank für dein Rezept! Liebe Grüße, s-fuechsle

20.08.2010 23:41
Antworten
jzillikens

Super Rezept, danke! Wir haben nach langer Familientradition noch festen Milchreis zwischen Kuchen und Mus draufgetan. Ich weiß hört sich fies an, ist aber köstlich! Viele Grüße

29.09.2009 17:40
Antworten
YGOR

... jo! Das hört sich wirklich unpassend an, aber gleichzeitig auch interessant. Wenn´s Dir schmeckt könnte es auch anderen schmecken... Ich probiers mal aus, wenn ich mir traue . LG Ralf

29.09.2009 18:48
Antworten
jzillikens

Dann hätte ich doch gerne danach noch eine Meinung von Ihnen! Da würde ich mich freuen! Lieben Gruß

29.09.2009 21:36
Antworten
der-rotter

Hallo Ralf, war super Lecker, habe aber noch Kochschinken reingetan. Gruß Friedhelm

23.10.2008 20:34
Antworten
manuela-one

Sehr leckeres Rezept !!! Wir legen noch zusätzlich über die fertigen Reibekuchen Käse, und lassen diesen dann noch bissle schmelzen und dann noch bissle Maggi druff =)), lecker. lg. manuela

27.09.2008 20:14
Antworten